Beim Museumsdienst Köln ist die unbefristete Vollzeitstelle Leitung Vertrieb (m/w/d) zu besetzen.

Der Museumsdienst Köln verantwortet die Bereiche Bildung und Vermittlung sowie Marketing und Kommunikation für den Museumsstandort Köln. Im Team entstehen Programme und Projekte für alle Zielgruppen an den Museen der Stadt Köln und Kampagnen zur Bewerbung der Museumsfamilie.

Der Museumsdienst Köln hat eine Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen, verfolgt mit seinem Leitbild die Prinzipien eines modernen Kulturmanagements und einer zeitgemäßen Personalführung. Im Zuge der Verwaltungsreform ist der Museumsdienst Köln seit dem 1. Januar 2019 Pilotamt und verantwortet das strategische Leitprojekt "Museen, Menschen, Medien - Neue Strategien für den Standort Köln".

Das Sachgebiet Marketing und Kommunikation handelt in einem vielseitigen Aufgabenfeld an der Schnittstelle von Museen, Menschen und Medien und zur Entwicklung eines nachhaltigen Kulturmarketings für die Kulturmetropole Köln.

Der Bereich Vertrieb ist neben dem Bereich Medien- und Öffentlichkeitsarbeit die zweite tragende Säule des Sachgebietes Marketing und Kommunikation beim Museumsdienst Köln. Die Leitung des Bereichs Vertrieb übersetzt die Strategien des Museumsdienstes Köln zur Positionierung des Museumsstandorts Köln in geeignete Produkte und Maßnahmen zur Gewinnung und Bindung von Publikum, unter Berücksichtigung eines modernen Audience Development. Schwerpunkte sind der Aufbau und die Entwicklung von Vertriebsstrukturen in den Feldern Tourismus- und Standortmarketing sowie eCommerce (Ticketing, Reviewing) und Direktmarketing. Hinzu kommen Planung und Einkauf der geeigneten Werbemedien zur Erreichung der Vertriebsziele, die Konzeption und Evaluierung von Markt- und Publikumsanalysen sowie der Ausbau von Marketing-Kooperationen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Leitung des Bereichs Vertrieb innerhalb des Sachgebietes Marketing und Kommunikation mit den Feldern "Vertriebskanäle", "Mediaplanung", "Marktforschung" und "Kooperationen" in Budgetverantwortung.
  • Verantwortliche Planung, Steuerung und Controlling der Aufgaben im Vertrieb:
    Umsetzung der Marketingstrategie (analog und digital) im Sinne eines zielgruppenorientierten Channel-Marketings, Entwicklung und Einführung nachhaltig wirksamer B2C- und B2B-Produkte beziehungsweise Marketingangebote (analog und digital) zur Gewinnung und Bindung von Publikum und zur Steigerung der regionalen/internationalen Sichtbarkeit des Museumsstandortes: Erstellung von integrierten Werbe- beziehungsweise Mediaplänen zur Unterstützung von Programmen, neuen Produkten und Projekten, Ausstellungen und Veranstaltungen sowie der Absendermarke museenkoeln, Organisation und Abwicklung des Mediaeinkaufs. Planung und Durchführung von Markt- und Publikumsanalysen, Entwicklung von lokalen, regionalen und internationalen Zielgruppen- und Nutzerprofilen Akquise und Pflege von Kooperationspartnern. 
  • Orientierung und Anpassung der Vertriebsinstrumente an den laufenden Digitalisierungsprozess von städtischen Museen und Verwaltung zur Schaffung kompatibler Anwendungen.

Wir erwarten von Ihnen:

Vorausgesetzt wird:

Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium (Diplom, Bachelor) oder ein vergleichbarer Abschluss in den Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften , Kultur-, Medien-, Kommunikations-, Informationsmanagement und eine mehrjährige Berufserfahrung im Vertrieb, beispielsweise von Kultur-, Bildungs- oder Tourismusdienstleistungen.

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • nachgewiesene Kenntnisse in den Bereichen Vertriebsmanagement, Projektmanagement, analoges und digitales Marketing, Mediaplanung und Mediaeinkauf, Marktforschung
  • hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • kaufmännisches Denken und Kostenbewusstsein
  • ziel- und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • hohe Motivation und Einsatzbereitschaft 
  • Eigenverantwortlichkeit und Organisationstalent
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

Wünschenswert ist:

  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie einer weiteren Fremdsprache
  • sehr gute Kenntnisse in den gängigen Office-Programme
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich eCommerce/digitale Buchungs- und Paymentsysteme
  • interkulturelle Kompetenz
  • Personalführungskompetenz

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 11 TVÖD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß den tariflichen Regelungen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Bei Bedarf unterstützen wir Sie gerne mit individuellen und teamorientierten Fortbildungsaktivitäten im Rahmen der dienstlichen Erfordernisse.    

Ihre Bewerbung:

Weitere Auskünfte erteilt Herr Hegel, Telefon 0221 / 221-35761.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 13. September 2019 unter der Kennziffer 272/19-09 an:  

Stadt Köln
Museumsdienst 

Richartzstraße 2-4
50667 Köln

oder alternativ per E-Mail an:

klaus.linz@stadt-koeln.de

Bitten beachten Sie, dass Bewerbungen die nach dem Bewerbungsschluss eingehen, nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungen in elektronischer Form sollten eine Größe von 10 MB nicht überschreiten und in einer einzigen PDF-Datei gesendet werden. Beachten Sie, dass das Abrufen Ihrer Bewerbungsunterlagen auf externen Internet- oder Profilseiten und das Öffnen von nicht gängigen Formaten aus sicherheitstechnischen Gründen nicht möglich ist.

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.  

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.  

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.  

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.  

Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren