Die Stadt Köln zeichnet sich durch ein umfangreiches Stadtgrün aus. Diese Grünoasen tragen zu einem wesentlichen Wohlgefühl für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Köln bei. Die Pflege und Unterhaltung der Grünflächen, Parkanlagen und Bäume ist eine der Hauptaufgaben beim Amt für Landschaftspflege und Grünflächen. Ab 1. Mai 2020 wird eine engagierte Ingenieurin beziehungsweise ein engagierter Ingenieur gesucht.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Koordination und Abwicklung ämterübergreifender Baumaßnahmen bei Fremdvergaben an externe Büros
  • Koordination und Begleitung von Ausgleichs- und Erschließungsmaßnahmen in der Umsetzung
  • Ausschreibung und Bauleitung von Instandsetzungs- und Neubaumaßnahmen im Bereich vorhandener Grünanlagen
  • Fachliche Stellungnahmen (Bürgeranträge, politische Gremien, Ausschussangelegenheiten, Bauanträge)
  • Wahrnehmung von Ortsterminen mit Sponsorinnen und Sponsoren, Politikerinnen und Politikern, Bürgerinnen und Bürgern
  • Vertretung der Abschnittsleitung verbunden mit Personalführung und Verantwortung für Arbeitsschutzangelegenheiten im Aufgabenbereich

Wir erwarten von Ihnen:

Vorausgesetzt wird:

Die Aufgabenwahrnehmung erfordert ein abgeschlossenes Studium als Ingenieurin beziehungsweise Ingenieur der Fachrichtung Landschaftsarchitektur oder Landespflege (Fachhochschule, Diplom oder Bachelor) entsprechend der BDLA-Liste "Studiengänge im Bereich der Landschaftsarchitektur" vom 6. August 2018. Die Gleichwertigkeit eines Studiengangs an einer ausländischen Universität ist gegebenenfalls nachzuweisen.

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • Erfahrungen in der Bauleitung
  • Erfahrungen mit Ausschreibungsprogrammen (zum Beispiel iTWO 2014)
  • Sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeiten zum selbständigen Arbeiten und zum Erkennen von Handlungsbedarf
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Fahrerlaubnis der Klasse 3 beziehungsweise B
  • DIN-Kenntnisse bezüglich der Fachnormen (Deutsche Industrienorm/Europäische Norm)
  • Microsoft-Office-Standardkenntnisse (Word, Excel, Outlook, Project)
  • Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit
  • Empathische Fähigkeiten und die Fähigkeit, Konflikte und Probleme aktiv anzugehen und zu lösen

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen im Geographischen Informationssystem (GIS)
  • Einsatz des Privatfahrzeuges für dienstliche Fahrten (Außendienst)

Wir bieten Ihnen:

Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Bei Tarifbeschäftigten erfolgt die Eingruppierung gemäß der tariflichen Regelung.  

Die Höhe des Entgeltes kann erfragt werden.  

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt für Tarifbeschäftigte 39 Stunden.

Ihre Bewerbung

Weitere fachliche Auskünfte erhalten Sie von Herrn Ulrich Schroer, Telefon 0221 / 221-39746 und Frau Claudia Alsch, Telefon 0221 / 221-26115.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen  

  • möglichst zusammengefasst als ein pdf-Dokument
  • unter Angabe der Kennziffer "1215/19-08"
  • unter Angabe Ihrer Verfügbarkeit
  • bis zum 3. Januar 2020

auf dem Postweg an:

Stadt Köln - Die Oberbürgermeisterin
Amt für Landschaftspflege und Grünflächen
Personalstelle 670/101
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

oder per E-Mail an:

claudia.alsch@stadt-koeln.de

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.  

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen - insbesondere MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) - zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.  

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.  

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.  

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren