Die Stelle ist im Dezernatsbüro zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Stelleninhaberin beziehungsweise der Stelleninhaber (m/w/d) ist persönliche Kraftwagenfahrerin beziehungsweise persönlicher Kraftwagenfahrer der amtierenden Beigeordneten für Kunst und Kultur.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Die Übernahme des Fahrdienstes mit dem bereitgestellten Dienstwagen für die Beigeordnete für Kunst und Kultur
  • Die Pflege und Betreuung des bereitgestellten Dienstwagens

Wir erwarten von Ihnen:

Vorausgesetzt wird:

Die Aufgabenwahrnehmung erfordert den Besitz des Führerscheins Klasse "B" beziehungsweise "III".  

Der zeitliche Einsatz der Kraftwagenfahrerin beziehungsweise des Kraftwagenfahrers (m/w/d) orientiert sich stark an dem Terminkalender der Beigeordneten. Daher sind auch häufiger Dienste am späten Abend oder an Wochenenden beziehungsweise Feiertagen zu verrichten. Die besondere Vertrauensstellung zur Beigeordneten ist hervorzuheben.

Hierüber sollten Sie verfügen:

Über eine langjährige unfallfreie Fahrpraxis und sehr gute Ortskenntnisse des Stadtgebietes Köln sollten Sie verfügen. Überdurchschnittliche Belastbarkeit, ausgeprägte Zuverlässigkeit und Flexibilität sowie ein gepflegtes Erscheinungsbild sollten ebenso vorhanden sein, wie die Bereitschaft, Arbeitsleistungen auch außerhalb der regulären Dienstzeiten zu erbringen.

Wünschenswert sind:

Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist von Vorteil.

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 5 Abschnitt c TVÖD NRW (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Zusätzlich wird eine pauschale Überstundenvergütung gewährt.  

Die Eingruppierung erfolgt gemäß den tariflichen Regelungen.  

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Ihre Bewerbung:

Weitere Auskunft erteilt Herr Molitor, Telefon 0221 / 221-23164.  

Senden Sie bitte Ihre Bewerbung bis spätestens zum 14. August 2020 an

Stadt Köln
Die Oberbürgermeisterin
Dezernat für Kunst und Kultur
Richartzstraße 2-4
50667 Köln  

oder vorzugsweise in PDF Form per E-Mail an:

Kulturdezernat@Stadt-Koeln.de

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.  

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.  

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren