Die Stadt Köln ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region. Das Amt für Kinder, Jugend und Familie ist in seiner Organisation das viertgrößte Jugendamt Deutschlands.

In verschiedenen Bezirksjugendämtern der neun Kölner Stadtbezirke sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Aufgabengebiet der Wirtschaftlichen Jugendhilfe mehrere Stellen in Voll- und Teilzeit als Fachassistenz der Sachbearbeitung im mittleren Verwaltungsdienst zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Sachliche und rechnerische Prüfung von Rechnungen (insbesondere anerkannte Trägern der freien Jugendhilfe oder anderen Jugendämtern)
  • Anweisung von Zahlungen
  • Unterstützung des gehobenen Dienstes in der Fallbearbeitung
  • Aktenführung: Anlegen, Anfordern und die Versendung von Akten
  • Unterstützung bei der Geltendmachung von Erstattungen gegen Kostenbeitragspflichtige, sonstige Drittverpflichtete oder andere Sozialleistungsträger
  • Versendung von Anschreiben
  • Verwaltungsmäßige Ermittlungen
  • Erstellung von Köln-Pässen bei Bedarf

Ihr Profil:

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung nur dann berücksichtigt werden kann, wenn mindestens eins der nachfolgend aufgeführten Zulassungskriterien erfüllt wird:

  • Vorausgesetzt wird bei Personen, die bereits im öffentlichen Dienst tätig sind oder waren, einen erfolgreich abgeschlossenen Abschluss zur/zum Verwaltungsangestellten beziehungsweise ein erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang eins (ehemals Angestelltenlehrgang) sowie bei Beamtinnen und Beamten die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehemals mittlerer Dienst).
  • Alternativ wird ein erfolgreicher Abschluss in einem verwaltungsnah anerkannten Ausbildungsberuf vorausgesetzt.

Aufgrund Ihrer Funktion ist es zudem erforderlich, dass Sie über ein hohes Maß an Zuverlässigkeit verfügen und entsprechend der Geschäftsanweisung für das Finanzwesen der Stadt Köln (GAFin) in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen leben.

Darüber hinaus bringen Sie mit:

  • Genauigkeit, insbesondere im Umgang mit Zahlen und Finanzen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Eine sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Fundierte Kenntnisse mit den Microsoft-Office-Produkten

Wir bieten:

Die Stellen sind bewertet nach Besoldungsgruppe A 7 Laufbahngruppe 1 LBesG NRW (Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein Westfalen) beziehungsweise nach Entgeltgruppe 6 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der tariflichen Regelungen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 beziehungsweise 39 Stunden für Beschäftigte und 20,5 beziehungsweise 41 Stunden im Beamtenverhältnis.

Ihre Bewerbung

Weitere Auskünfte erteilt Frau Geyer, Telefon 0221 / 221-31843.  

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 20. Juni 2019 unter der Kennziffer 0753/19-11 mit mindestens folgenden Unterlagen:

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Ausbildungszeugnis/se
  • Arbeitszeugnis/se  

an:

Stadt Köln - Die Oberbürgermeisterin
Personal- und Verwaltungsmanagement
Bewerbercenter (111/2-11)
Willy-Brandt-Platz 3
50679 Köln  

oder per E-Mail an das Postfach:

51-bewerbungen@stadt-koeln.de

Senden Sie dabei Dokumentdateien möglichst im pdf-Format.

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.  

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.  

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.  

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY-Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.  

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren Alle Vorteile einer Beschäftigung bei der Stadt Köln