Beim Amt für Verkehrsmanagement ist ab sofort eine Stelle Bauzeichnerin beziehungsweise Bauzeichner (m/w/d) im Bereich der Planung von Lichtsignalanlagen.

Das Amt für Verkehrsmanagement ist die maßgebliche Institution für die Optimierung des Verkehrsflusses und die Modernisierung der Verkehrstechnik durch intelligente Verkehrssteuerung und Vernetzung der Verkehrsarten. Die Stelle ist im Bereich der Planung von Lichtsignalanlagen zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Erstellung von Signalplänen im Zusammenarbeit mit der Verkehrsingenieurin beziehungsweise dem Verkehrsingenieur
  • selbstständige Erstellung von Markierungsplänen
  • Fertigung von Trassenplänen auf der Grundlage von Vorgaben
  • Konvertierung von Plänen aus diversen CAD-Programmen in das städtische System
  • Abstimmung mit anderen beteiligten Stellen
  • Administration und Archivierung der Signallagepläne
  • Systematisierung und Aktualisierung der Aktenhaltung
  • Bestandsaufnahme signalisierter Kreuzungen vor Ort

Wir erwarten von Ihnen:

Vorausgesetzt wird:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zur Bauzeichnerin beziehungsweise zum Bauzeichner der Fachrichtung Tiefbau.
  • Alternativ eine abgeschlossene Berufsausbildung zur Bauzeichnerin beziehungsweise zum Bauzeichner der Fachrichtung Hochbau, wenn über eine mehrjährige (mindestens 2 jährige) Berufserfahrung im Bereich Tiefbau verfügt wird.

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • Anwendungserfahrungen mit CAD-Systemen
  • Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit 
  • Serviceorientierung
  • Leistungsbereitschaft
  • selbstständiges Arbeiten
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Innovationsfähigkeit und kreatives Denken
  • gutes räumliches Verständnis
  • effizientes und zuverlässiges Arbeiten

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 6 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Die Eingruppierung erfolgt nach der tariflichen Regelung.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden.

Ihre Bewerbung

Weitere Auskunft erteilt Frau Kuntze, Telefon 0221 / 221-27263.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 8. November 2019 an:

Stadt Köln
Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung
Frau Daniela Kuntze
Kennwort Bauzeichner LSA
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

oder per E-Mail an:

strassen-verkehrsentwicklung@stadt-koeln.de

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen – insbesondere MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) - zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und werden gebeten, sich zu bewerben.

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren