© www.Armin-Zedler.de

Unfälle, die aufgrund des Toten Winkels passieren, zählen zu den schwersten im Straßenverkehr. Die Opfer haben hier keine Chance.

Der Tote Winkel ist der Bereich, den die Fahrerin oder der Fahrer eines Lkw rechts neben dem Fahrzeug nicht überblicken und einsehen kann.

Im Toten Winkel werden Sie nicht wahrgenommen! Diese drohende Gefahr ist Ihnen vielleicht nicht bewusst, wenn neben Ihnen stehende Fahrzeuge nach rechts einbiegen wollen.

Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer sehen nämlich nur zweierlei:

  • durch das rechte Fenster: den Raum direkt neben dem Führerhaus
  • durch den rechten Außenspiegel: einen Bereich, der sich direkt neben dem Fahrzeug nach hinten erstreckt

Dazwischen befindet sich jedoch eine Fläche, welche die geometrische Form eines, nach hinten offenen, spitzen Winkels von etwa 30 Grad hat. Alles, was sich in diesem Raum befindet, kann aus dem Führerhaus nicht gesehen werden, wenn sich keine zusätzlichen Hilfsmittel, wie Extra-Spiegel am Fahrzeug befinden.

Opjepass - Aufgepasst!

Seien Sie besonders aufmerksam, wenn Sie zu Fuß, mit dem Rad oder den Inline-Skates unterwegs sind und ein neben Ihnen stehendes Fahrzeug rechts abbiegen möchte. Bitte beachten Sie folgende Regeln: 

  • Vor der roten Ampel lieber hinter dem Lkw warten als neben ihm.
  • Blickkontakt mit der Fahrerin oder dem Fahrer suchen.
  • Vorsichtshalber umdrehen, bevor Sie eine Kreuzung oder Seitenstraße überqueren, und sich vergewissern, ob nicht ein rechtabbiegendes Fahrzeug von hinten kommt.
  • Und: verzichten Sie notfalls auf die Vorfahrt.

Als Lkw-Fahrerin oder Fahrer...

  • Rüsten Sie Ihr Fahrzeug mit Zusatzspiegeln aus.
  • Achten Sie beim Rechtsabbiegen besonders auf Radfahrerinnen, Radfahrer, Fußgänger, Fußgängerinnen, Inlinerinnen und Inliner.

Downloadservice

Ergänzend zu dieser Aktion haben wir ein Faltblatt mit wertvollen Informationen entwickelt, das Sie sich herunterladen können.

Opjepass! Tot im Winkel
PDF, 383 kb