© panthermedia.net/Arne Trautmann

Immer häufiger missachten Fußgängerinnen und Fußgänger die Rotsignale an Ampeln. Um so schwerer ist es, Kindern zu vermitteln, dass sie bei "Rot" immer erst auf "Grün" warten müssen und dann erst die Straße überqueren dürfen. Denn Kinder lernen von Erwachsenen und älteren Kindern und sind auf unser Vorbild angewiesen.

Daher: auch wenn Sie in Eile sind, oder die Straße frei ist - bitte überqueren Sie die Straße erst bei "grüner" Ampel. Seien Sie Kindern ein Vorbild im Straßenverkehr!

Aktion "Farbe bekennen"

Mit dieser Aktion, die zusammen mit Schulkindern durchgeführt wird, sollen Fußgängerinnen und Fußgänger vor Ort für diese Thematik sensibilisiert werden:

Die  Fußgängerinnen und Fußgänger, die bei "Rot" die Fahrbahn oder gar die Gleise überqueren, werden angehalten, bekommen von den Schülerinnen und Schülern die "Rote Karte" gezeigt. Sie sollen sich dann mit den Schulkindern über die Gründe ihres Fehlverhaltens auseinandersetzen. Die Konfrontation mit dem eigenen Fehlverhalten soll die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer dazu bewegen, in Zukunft vorschriftsmäßig die Straße zu überqueren.

Fußgängerinnen und Fußgänger, die sich richtig verhalten, erhalten eine "Grüne Karte".