Gemeinschaftliche Aktion für mehr Verkehrssicherheit

© Jan Freitag

Im Frühjahr 2019 haben wir als gemeinsame Charity-Veranstaltung mit der "Helfen ist Gold-Stiftung" und dem Verein "Goldene Jungs" auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule ein buntes Kinderfest ausgerichtet. Auf dem Fest haben wir an eingeladene Kinder aus einkommensschwachen Familien kostenlos Fahrradhelme verteilt und allen großen und kleinen Gästen einen vergnüglichen Nachmittag bereitet.

Im Sommer 2019 hat am Odysseum in Kalk eine öffentliche Verteilaktion stattgefunden. Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 3 und 17 Jahren konnten sich mit einem Elternteil gegen Vorlage eines Arbeitslosengeld II-Bescheides, Sozialscheines oder Köln-Passes sowie eines gültigen Ausweises dort direkt einen Helm abholen.

Die gespendeten Helme wurden aus Geldern der sogenannten Blitzeraffäre finanziert. Wegen eines nicht richtig ausgeschilderten Tempolimits waren viele Autofahrerinnen und Autofahrer im Jahr 2016 auf der Bundesautobahn 3 fälschlicherweise geblitzt und zur Kasse gebeten worden. In der Folge kam es zwar zu etlichen Rückzahlungen der eingenommenen Bußgelder, allerdings konnte nicht jeder Einzelfall finanziell ausgeglichen werden. Im Sinne eines Interessenausgleichs sollten die eingenommenen Gelder nicht in den allgemeinen Haushalt fließen, sondern für Aktivitäten zur Verkehrssicherheitsarbeit bereitgestellt werden. Eine Maßnahme aus diesem Programm war die Anschaffung von Fahrradhelmen für Kölner Kinder. Dafür wurde ein Betrag von insgesamt 25.000 Euro reserviert.

In Kooperation mit der "Helfen ist Gold-Stiftung", die als gemeinnützige und fördernde Stiftung durch die Initiative des Vereins "Goldene Jungs e. V." ins Leben gerufen wurde, wurden insgesamt 1.111 Fahrradhelme an Kölner Kinder verteilt. Der Verein "Goldene Jungs" hatte in den vergangenen Jahren bereits Spendenaktionen für Schulranzen initiiert.

Weitere Fahrradhelme aus dieser Aktion wurden direkt über verschiedene Kölner Organisationen wie die Katholische Jugendarbeit, Netzwerk e. V., Xenia - Projekt für (allein)erziehende Migrantinnen, Sozialdienst Katholischer Männer e. V. oder den Sozialdienst katholischer Frauen e. V. an Kölner Kinder ausgegeben.

Ebenso unterstützte der sozial engagierte Pfarrer Franz Meurer die Ausgabe der Helme. Zudem erfolgte eine Verteilung über verschiedene Schulen im gesamten Stadtgebiet.

Weitere Informationen

Jugendverkehrsschule
Goldene Jungs e. V.