Rot eingefärbter Radfahrstreifen im Bereich des Eisenbahntunnels

© Stadt Köln
Klettenberggürtel

Bei der Generalsanierung des Klettenberggürtels haben wir für Radfahrende auf einer Länge von etwa 230 Metern einen 1,85 Meter breiten und rot eingefärbten Radfahrstreifen auf der Fahrbahn angelegt. Hierzu wurde die vorhandene Fahrbahn jeweils auf eine 3,15 Meter breite Fahrspur reduziert. Fußgängerinnen und Fußgängern stehen nun ein 2,50 Meter breiter Gehweg zur Verfügung. Vormals bestand hier im Bereich des Eisenbahntunnels ein 2,50 Meter breiter gemeinsamer Geh- und Radweg auf der Nebenanlage. Auf dem Klettenberggürtel ist, von der Luxemburger Straße bis zum Zollstockgürtel, eine durchgängige Radverkehrsführung vorgesehen.

Mit den Bauarbeiten haben wir in den Sommerferien begonnen und nun den ersten und vierten Bauabschnitt fertig gestellt.

In ersten Teilabschnitten stehen den Radfahrerinnen und Radfahrern auf dem Klettenberggürtel Fahrradschutzstreifen und vorgezogene beziehungsweise aufgeweitete Fahrradaufstellflächen vor den Ampeln zur Verfügung. Vor der Kreuzung Luxemburger Straße/Klettenberggürtel haben wir bereits im letzten Jahr im Rahmen der Erneuerung der Ampelanlagen einen Fahrstreifen des motorisierten Individualverkehrs zugunsten eines Radfahrstreifens geplant, um eine direkte und sichere Querung der Luxemburger Straße zu schaffen.

Nach derzeitigem Stand werden wir die Gesamtmaßnahme auf dem Klettenberggürtel sowie die Einrichtung einer durchgängigen Radverkehrsführung von der Luxemburger Straße und dem Zollstockgürtel im Oktober 2018 fertigstellen und damit eine bedeutende Lücke im Radverkehrsnetz schließen.

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Fragen, Hinweise oder Anregungen zum Thema Radverkehr in Köln haben, nutzen Sie bitte unser Formular zur Kontaktaufnahme mit dem Fahrradbeauftragten.

Kontaktformular des Fahrradbeauftragten