Neuer Rekord an den Dauerzählstellen für den Radverkehr

© Stadt Köln

Am 7. Oktober dieses Jahres wurde die Marke von zehn Millionen gezählten Radfahrten an unseren zwölf Dauerzählstellen erreicht! An diesem Tag stieg die Jahressumme auf einen Wert von insgesamt 10.018.867 Radfahrerinnen und Radfahrern. Im Vorjahr wurden bis zu diesem Zeitpunkt 8.828.936 gezählt. Der Zuwachs beträgt somit 13,5 Prozent. An vier Zählstellen wurden unsere bisherigen Tageshöchstwerte mit jeweils über 9.000 Radfahrenden überschritten. Spitzenreiter ist hierbei die Deutzer Brücke mit einem Tageshöchstwert von 10.289 Radlerinnen und Radlern. Dies ist ein rasanter Anstieg von rund 27 Prozent, lag dieser Wert im Jahr 2017 noch bei 8.109. Im Durchschnitt registrieren wir dort derzeit täglich 5.475 Radfahrten. Das sind 46 Prozent mehr als im Vorjahr.

Grund für diesen Anstieg wird sicher auch die beidseitige Öffnung für den Gegenverkehr und die Verbesserung der Erreichbarkeit der Deutzer Brücke sein, die wir im Frühjahr dieses Jahres schaffen konnten.

Die meisten Radfahrerinnen und Radfahrer haben wir in diesem Jahr an der Venloer Straße gezählt. Hier sind zu Beginn des vierten Quartals bereits rund 1,5 Millionen Fahrten, ein Plus von elf Prozent zum Vorjahr, gezählt worden. Die diesjährigen Rekordzahlen bestätigen somit die Ergebnisse aus der vor kurzem veröffentlichen Studie Mobilität in Deutschland 2017. Diese hatte ergeben, dass mittlerweile 19 Prozent aller Wege in Köln mit dem Fahrrad zurückgelegt werden.

Die Werte der Dauerzählstellen können Sie tagesaktuell abrufen.

Dauerzählstellen Radverkehr Köln Mobilität in Deutschland

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Fragen, Hinweise oder Anregungen zum Thema Radverkehr in Köln haben, nutzen Sie bitte unser Formular zur Kontaktaufnahme mit dem Fahrradbeauftragten.

Kontaktformular des Fahrradbeauftragten