Fünf Straßen in Lindenthal und zwei in Zollstock werden zu Fahrradstraßen

© Stadt Köln
Fahrradstraße Herbert-Lewin-Straße

Zu den Schwerpunkten des Radverkehrskonzeptes Lindenthal gehörte die Einrichtung von Fahrradstraßen. Die erste von insgesamt sieben neuen Fahrradstraßen wurde in der Herbert-Lewin-Straße im Stadtteil Lindenthal frei gegeben. Weitere Straßen in Lindenthal sind die Rautenstrauchstraße, die Clarenbachstraße, die Richard-Strauss-Straße, die Lotharstraße und in Zollstock der Weyerstraßerweg und die Berlin-Kölnische Allee. Weitere Straßen in Lindenthal werden nächstes Jahr folgen.

Fahrradstraßen sind mit einem eigenen Verkehrsschild beschilderte Straßen, die vor allem dem Radverkehr vorbehalten sind. Anderer Fahrzeugverkehr ist nur mit Zusatzzeichen zugelassen.

Alle Fahrzeuge dürfen nicht schneller als mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h fahren. Der Radverkehr hat hier Vorrang und darf weder gefährdet noch behindert werden, wenn nötig, muss die Autofahrerin und der Autofahrer die Geschwindigkeit weiter verringern. Das Nebeneinanderfahren mit Fahrrädern ist hier ausdrücklich erlaubt.

Bisher gab es neun Fahrradstraßen in Köln, hauptsächlich eingerichtet zwischen 1993 und 1996 im Rahmen der Gründung der AGFS NRW e. V.

Downloadservice

Übersichtsplan Fahrradstraßen
PDF, 874 kb

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Fragen, Hinweise oder Anregungen zum Thema Radverkehr in Köln haben, wenden Sie sich bitte an den Fahrradbeauftragten, Telefon 0221 / 221-21155 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontaktformular des Fahrradbeauftragten