Das Ziel: Mobil sein, wohnen und arbeiten im Kölner Süden

© CP/COMPARTNER, Alex Stemmers/Shutterstock.com, Guenter Albers/Shutterstock.com, Proshkin Aleksandr/Shutterstock.com,mapman/Shutterstock.com, Stadtbahn Fahrzeug: Markus Vogelfänger, Gestaltung durch: Carsten Klask

Mit der geplanten Verlängerung der StadtBahn Süd schaffen wir eine schnelle und komfortable Anbindung der Stadtteile Rondorf und Meschenich an die Innenstadt und den Hauptbahnhof. So können künftig rund 17.000 Bürger*innen der südlichen Stadtteile schnell und bequem das Zentrum erreichen.

Zusätzlich planen wir P+R-Parkplätze am südlichen Trassenende und am nördlichen Ortsende von Meschenich. Sie sollen geschaffen werden, um Ihnen einen problemlosen Umstieg vom Auto auf die Stadtbahn zu ermöglichen. Beide P+R-Anlagen sollen aktuell jeweils rund 100 Stellplätze für Autos bieten.

Der Prozess: In drei Schritten zur Vorzugslinienführung

Wir wollen herausfinden, welche Linie die geeignetste für die StadtBahn Süd ist. Dafür werden wir die einzelnen Alternativen hinsichtlich unterschiedlicher Kriterien miteinander vergleichen.

Die Bewertung der Alternativen nehmen wir dabei in drei Schritten vor:

1. Prüfung der möglichen Linienführung nach Rondorf Nord

Um die beste Linienführung für die StadtBahn Süd zu finden, betrachten wir zunächst den Abschnitt zwischen Bonner Straße und Rondorf Nord. Für diesen Abschnitt prüfen wir aktuell drei Alternativen, wobei Alternative 1 noch über vier Varianten zur Querung des Verteilerkreises verfügt. Deshalb legen wir im ersten Schritt die beste Variante zur Querung des Verteilerkreises fest.

2. Festlegung der Nord-Alternative (Linienführung Rondorf Nord)

Sobald die Nord-Alternative 1 feststeht, vergleichen wir sie mit zwei weiteren Nord-Alternativen. Sowohl Nord-Alternative 2 als auch Nord-Alternative 3 umfahren den Verteilerkreis. Nord-Alternative 2 biegt südlich in den Robinienweg ab, Nord-Alternative 3 umfährt die Wasserschutzzone vollständig und biegt erst an der Brühler Landstraße in Richtung Süden ab. Im Norden Rondorfs schließen die drei Nord-Alternativen an die jeweiligen Süd-Alternativen an, die bis nach Meschenich-Nord führen. Weiter wird Richtung Meschenich-Süd ein zweiter Bauabschnitt geplant, der über die Brühler Landstraße verläuft.

3. Festlegung der Süd-Alternative

Ist die Vorzugslinienführung der Nord-Alternative nach Rondorf definiert, untersuchen wir, wie die StadtBahn Süd weiter in Richtung Meschenich verlaufen kann. Aktuell gibt es zwei mögliche Süd-Alternativen. Welche wir als Vorzugslinienführung vorschlagen, hängt zum Teil auch von der Nord-Alternative ab. Denn: Nicht jede Nord-Alternative ist kompatibel mit beiden Verbindungen, die weiter nach Meschenich führen. Das gilt zum einen für die Nord-Alternative 2, die lediglich mit der Süd-Alternative 1 einhergehen kann. Zum anderen betrifft es auch die Nord-Alternative 3, auf die nur die Süd-Alternative 2 folgen kann. Die Nord-Alternative 1 ist in allen vier Varianten mit beiden Süd-Alternativen kombinierbar.

Die Alternativen im Überblick
PDF, 237 kb

Aktuelles

Nach Prüfung und Bewertung der verschiedenen Linienführungen hat sich herausgestellt, dass wir die Trassenplanungen durch die Wasserschutzzone II des Wasserwerkes Hochkirchen vertiefend untersuchen müssen. Das Wasserwerk Hochkirchen versorgt große Teile des Kölner Südens, Brühl und weitere Teile des Rhein-Erft-Kreises. Ein entsprechendes Gutachten haben wir auf den Weg gebracht. Mit dem Ergebnis rechnen wir im dritten Quartal des Jahres 2022.

Neun alternative Linienführungen wurden gutachterlich geprüft und bewertet, drei Linienführungen mussten bislang ausgeschlossen werden. Daneben konnten wir im Rahmen der ersten Öffentlichkeitsbeteiligung wichtige Themen für die weitere Planung identifizieren. Die zentralen Ergebnisse haben wir in einem Katalog häufig gestellter Fragen zusammengefasst. Diesen finden Sie unter "Weiterführende Informationen". Dort finden Sie auch eine umfassende Zusammenfassung der Öffentlichkeitsbeteiligung.

Beteiligungsportal

Die Planung: Klare Kriterien für die richtige Entscheidung

Anhand verschiedener Kriterien nehmen wir die Beurteilung der Linienführungen vor und entwickeln daraus eine Empfehlung für die Politik zur Festlegung der Linienführung mit der besten Anbindung der beiden Stadtteile. Besonderes Augenmerk liegt bei der Festlegung der Linienführung nach Rondorf-Nord aktuell auf dem Kriterium Trinkwasserschutz.

Ausblick

Angesichts der neuesten Entwicklungen ist es nun unser Ziel, die Empfehlung einer geeigneten Stadtbahntrasse so weit voranzutreiben, dass die Einbringung der Vorlage für den Beschluss zur Festlegung der Vorzugstrasse in die politische Beratungsfolge im vierten Quartal 2022 erfolgen kann. Anschließend wollen wir mit der vertieften Planung starten. In dieser Planungsphase geben wir Ihnen ebenfalls die Möglichkeit, Anregungen und Fragen einzubringen. Im nächsten Schritt erfolgt im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens die öffentliche Auslegung aller Planungsunterlagen und die erneute Möglichkeit für Sie, Stellungnahmen einzubringen.

Weiterführende Informationen

Häufig gestellte Fragen zur StadtBahn Süd
Tiefergehendes Gutachten zum Schutz der Trinkwasserversorgung notwendig - 25. März 2022 Beteiligungsportal - Zusammenfassung der Öffentlichkeitsbeteiligung
Flyer StadtBahn Süd - Mobil sein, wohnen und arbeiten in Rondorf und Meschenich
PDF, 813 kb
Untersuchte Linienführungen
PDF, 237 kb
Der Planungsprozess in der Übersicht
PDF, 129 kb
Klare Kriterien, um die beste Alternative zu finden
PDF, 364 kb
Viele gute Gründe für die StadtBahn Süd
PDF, 209 kb
Der Prozess: in drei Schritten zur Vorzugslinienführung
PDF, 65 kb
Verworfene Alternativen
PDF, 77 kb

Ausstattung der geplanten Haltestellen

  • Hochbahnsteige mit 90 Zentimeter Bahnsteighöhe sowie Bahnsteigrampen für einen barrierefreien Zugang zu den Bahnen
  • Länge der Bahnsteige 50 Meter, Breite zwischen vier und fünf Metern
  • taktiles Leitsystem in Abstimmung mit den Behindertenverbänden
  • Informationsanlage
  • akustische Wiedergabe der Informationen
  • Beleuchtungsanlagen
  • Lautsprecheranlage zur Leitstelle der Kölner Verkehrs-Betriebe aufgeschaltet
  • Videoüberwachung

Beschlüsse und Mitteilungen

StadtBahn Süd Risikoanalyse Trinkwasserschutz; Verzögerung im Planungsablauf - Mitteilung 0811/2022
Stadtbahnanbindung Rondorf-Meschenich - Stand der Planung - Mitteilung 0993/2021
Stadtbahnanbindung Rondorf-Meschenich - Untersuchung der Alternativen und Zeitmaßnahmenplanung - Mitteilung 0073/2021
Beschlussvorlage 1614/2018 - Planungs- und Bedarfsfeststellungsbeschluss für die Stadtbahnanbindung Rondorf/Meschenich-Nord 1. Bauabschnitt mit gleichzeitiger Freigabe von investiven Auszahlungsermächtigungen des Teilfinanzplanes 1202
"Rondorf Nord-West" in Köln - Rondorf; Beschluss über die Aufstellung eines Bebauungsplanes und zur Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung

Angrenzende Maßnahmen

Neues Stadtquartier Rondorf Nord-West
3. Baustufe Nord-Süd Stadtbahn
Entflechtungsstraße Rondorf

Sie haben noch Fragen?

© CP/COMPARTNER

Bei Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0221 / 221-23143 gerne zur Verfügung oder nutzen Sie unser gesichertes Kontaktformular.

Kontakt StadtBahn Süd