Ampeln oder Alternativen

Früher war die Entscheidung schnell getroffen. Zur Sicherheit Aller stellte man an gefährlichen Orten sowie an Überwegen immer Ampeln auf. Insbesonders reine Fußgängerampeln werden häufig nicht beachtet. Unfälle, die infolge der Missachtung eines Ampelsignals passieren, wiegen oft besonders schwer.

© Stadt Köln

Daher prüfen wir seit einigen Jahren verstärkt, an welchen Stellen Ampeln abgebaut und durch Alternativen wie Kreisverkehre und Zebrastreifen ersetzt werden können. Weniger Technik fördert die aktive Teilnahme am Verkehrsgeschehen. Dem steht das pure Vertrauen auf die Farbsignale einer Ampel gegenüber, was bei deren Missachtung zu Gefahren führen kann.

Bei der Entscheidung, welche Verkehrslösung am besten geeignet ist, um die Sicherheit zu erhöhen, werden folgende Kriterien geprüft und einander gegenüber gestellt:

  • Unfallsituation
  • Verkehrszahlen und Verkehrsmengen
  • Platzverhältnisse und örtliche Gegebenheiten
  • Sichtverhältnisse
  • Besondere Anforderungen zum Beispiel im Umfeld von Kindergärten, Schulen oder Altenheimen

Das Abwägen dieser Prüfungskriterien führt immer öfter dazu, Alternativen zu realisieren. An den verbleibenden Stellen ist die Ampel aus Sicherheitsgründen unverzichtbar.

Kreisverkehr

© Stadt Münster

Ein Kreisverkehr ist übersichtlich, die Regeln sind einfach. Die Fahrbewegungen sind gleichgerichtet. Wartezeiten werden durch einen gleichmäßigen Verkehrsfluss verkürzt. Durch eine zwangsläufige Reduzierung der Geschwindigkeit erhöht sich die Aufmerksamkeit und damit die Sicherheit für Alle.

Der Kreisverkehr bietet weniger Konflikte als eine Kreuzung:

  • 32 Konfliktpunkte gibt es an einer normalen Kreuzung
  • 8 Konfliktpunkte gibt es an einem Kreisverkehr

Zebrastreifen

Die Regeln an einem Zebrasteifen sind einfach, da es nur einen Konfliktpunkt je Fahrstreifen gibt. Das heisst, es gibt nur eine Stelle an der sich die Wege der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer kreuzen können. Durch die Beschilderung des Überweges und ergänzender Einrichtungen wie Fahrbahnverschwenkungen und Mittelinseln wird die Geschwindigkeit nahender Fahrzeuge gesenkt und die Aufmerksamkeit Aller erhöht.

Downloadservice

Verkehrslösungen für Ihre Sicherheit
PDF, 709 kb

Haben Sie Fragen?

Mit Fragen oder Hinweisen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an unsere Ampel-Hotline unter der Rufnummer 115 oder 0221 / 221-0.