"Köln isst joot" heißt es am Samstag bei der Auftaktveranstaltung für nachhaltige Ernährung mit mehr als 40 Ausstellerinnen und Ausstellern auf dem Rudolfplatz. Zentrales Thema ist die Wertschätzung von Lebensmitteln. Dabei geht es um Strategien und Ansätze gegen die Verschwendung von Nahrungsmitteln. Lernen Sie Projekte wie Foodsharing, Streuobstwiesen, Gemüse-Mietgärten und vieles mehr kennen und verkosten Sie regionale Produkte! Lokale Erzeugerinnen und Erzeuger, Vereine, Initiativen sowie Organisationen stehen Rede und Antwort zur saisonalen, regionalen und klimafreundliche Ernährung, Lebensmittelproduktion und -vermarktung. Mit dabei sind unter anderem die Akademie für Gestaltung ecosign, die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen sowie die Wissenschaftsscheune des Max-Planck-Instituts. 

Foodtrucks sorgen für das leibliche Wohl. Ergänzt werden die Angebote auf dem Rudolfplatz durch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Vertreten sind der Chor der Hauptschule Großer Griechenmarkt, der Ernährungsrat Köln, das Netzwerk solidarische Landwirtschaft und mehr als zehn weitere Partnerinnen und Partner der Aktionstage "Köln isst joot".

Darüber hinaus bieten die Aktionstage nachhaltige Ernährung im September 2016 ein interessantes Programm mit zahlreichen Vorträgen, Ausstellungen und Aktivitäten. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite "Köln isst joot" im Veranstaltungskalender.

Die Veranstaltung wird vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit der Stadt Köln organisiert und durchgeführt.

Veranstaltungsort
Rudolfplatz
50674 Köln - Altstadt/Süd
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 7, 12 und 15 (Haltestelle Rudolfplatz)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Rudolfplatz)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen