Seit dem Jahr 2005 müssen europaweit die Grenzwerte für die Luftschadstoffe Feinstaub und seit dem Jahr 2010 für Stickstoffdioxid eingehalten werden. Diese werden in Köln durch den Fahrzeugverkehr an mehreren Luftmessstellen im Stadtgebiet überschritten. Um die Luftbelastung dauerhaft zu senken und damit die Grenzwerte einhalten zu können, hat die Bezirksregierung Köln einen Luftreinhalteplan für Köln erstellt, der seit dem 31. Oktober 2006 in Kraft ist. In diesem Plan werden Maßnahmen beschrieben, die zu einer Reduzierung der Luftschadstoffe führen sollen.

Am 1. Januar 2008 wurde die erste Umweltzone von Nordrhein-Westfalen in Köln errichtet, sie erstreckte sich über den inneren Bereich des Stadtgebietes. Als Ergebnis für die Luftreinhaltung konnte festgestellt werden, dass der Grenzwert für Feinstaub an weniger als 35 Tagen im Jahr überschritten wurde. Damit lagen die Messergebnisse für Feinstaub innerhalb des zulässigen Rahmens.

Die Einhaltung der Immissionsgrenzwerte für Stickstoffdioxid konnten allerdings nicht erreicht werden. In der Innenstadt und außerhalb dieses Bereichs gibt es Verkehrsschwerpunkte, die den Grenzwert für Stickstoffdioxid überschreiten. Daher wurde der Luftreinhalteplan fortgeschrieben und die Umweltzone Köln zum 1. April 2012 großräumig erweitert.

Nach einer schrittweisen Einführung dürfen seit dem 1. Juli 2014 nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette in die Umweltzone einfahren.

Die "Grüne Umweltzone" wird zum 1. Oktober 2019 nochmals erweitert und erfasst dann nahezu das gesamt Stadtgebiet.

Der Luftreinhalteplan wird regelmäßig überarbeitet und an die aktuelle Entwicklung angepasst.

Oberverwaltungsgericht für NRW - Luftreinhalteplan für die Stadt Köln muss überarbeitet werden Luftreinhalteplan für das Stadtgebiet Köln - Zweite Fortschreibung 2019 Luftreinhalteplan für das Stadtgebiet Köln - Erste Fortschreibung 2012

Runder Tisch Luftreinhaltung

Fragen und Antworten zur Luftreinhaltung

Der Bericht zum Luftreinhalteplan

Die Aufstellung von Aktions- und Luftreinhalteplänen im Regierungsbezirk Köln führt die Bezirksregierung durch.