Aufruf zur 4. Runde ÖKOPROFIT® Köln gestartet - Anmeldungen für den Projektstart im Herbst 2019 sind ab sofort möglich.

Infoveranstaltung am 8. Juli 2019

Einladung Ökoprofit
PDF, 307 kb
Infotext Ökoprofit 2019
PDF, 110 kb
© B.A.U.M. Consult GmbH

Wir bieten Kölner Unternehmerinnen und Unternehmern ab sofort die vergünstigte Teilnahme an einer neuen Einsteigerrunde ÖKOPROFIT® an. Zum vierten Mal werden Betriebe, Organisationen und Unternehmen aus Handel, Industrie, Gewerbe und andere Branchen gesucht, sich dem Themenfeld Umweltmanagement zu widmen und seinen Betrieb zu optimieren.

ÖKOPROFIT® unterstützt die Unternehmen durch ein modular aufgebautes Beratungs- und Qualifizierungsprogramm bei der Einführung und Verbesserung eines betrieblichen Umweltmanagements. Umweltthemen wie beispielsweise Abfall- und Emissionsminderung, Wasser und Energie und Mitarbeitersensibilisierung werden analysiert. Ziel ist die Vermittlung von Grundlagen für eine eigenständige Bestandsaufnehme umweltrelevanter Betriebsdaten. Aufgrund der Ermittlung von Einsparpotentialen werden entsprechende Maßnahmen erarbeitet und die Einführung eines Umweltmanagementsystems angestrebt.

ÖKOPROFIT® wird gefördert vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein Westfalen.

Die Teilnehmerzahl im Verfahren ist begrenzt!

Weitere Informationen:

Umwelt- und Verbraucherschutzamt
Dr. Annette Boms
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln
Tel.: (0221) 221-24628
Weitere Informationen per E-Mail

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik "Publikationen" weiter unten.

ÖKOPROFIT® Köln und Klimaschutz

Das Projekt ÖKOPROFIT® Köln ist eine Kooperation zwischen uns, der lokalen Wirtschaft sowie weiteren Partnerinnen und Partnern wie der IHK zu Köln, der Handwerkskammer zu Köln, der Technischen Hochschule Köln, der RheinEnergie AG und der EffizienzAgentur NRW. Unternehmen und Einrichtungen werden ein Jahr lang dabei fachlich von uns sowie externen Umweltberaterinnen und -beratern unterstützt, mit Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen Betriebskosten zu senken. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Betriebe das ÖKOPROFIT®-Zertifikat, welches vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen überreicht wird. Das Projekt dient der nachhaltigen Wirtschaftsförderung und wird vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW seit 15 Jahren gefördert.  

ÖKOPROFIT® ist Teil des Kölner Klimaschutzprozesses und reiht sich ein in ein Bündel von Klimaschutzmaßnahmen, die sich nach Ratsbeschlüssen von Dezember 2011 und April 2014 in der Planung und Umsetzung befinden. Der Klimaschutzprozess der Stadt Köln wird durch das Kooperationsprojekt mit der RheinEnergie AG "SmartCity Cologne" weiter verstärkt. 

Netzwerk und Lenkungskreis

Wir übernehmen die Federführung des Projektes ÖKOPROFIT® Köln. Zusätzlich gibt es ein breit aufgestelltes Netzwerk kompetenter Partnerinnen und Partner, die sich im Lenkungskreis zusammengefunden haben. Sie unterstützen die teilnehmenden Unternehmen in jeder Phase des Projektes mit ihrem individuellen Fachwissen. Zu diesem Lenkungskreis gehören:

B.A.U.M. Consult GmbH WertSicht GmbH Effizienz Agentur Nordrhein-Westfalen Technische Hochschule Köln Handwerkskammer zu Köln Industrie- und Handelskammer zu Köln Kreishandwerkerschaft Köln RheinEnergie AG Amt für Wirtschaftsförderung Umwelt- und Verbraucherschutzamt

ÖKOPROFIT® in Köln - Grundlagen zum Projekt

© B.A.U.M. Consult GmbH

Nachhaltigkeit verpflichtet zu Vernunft und Verantwortung unseres Handelns im sozialen, ökologischen und ökonomischen Bereich.

ÖKOPROFIT® Köln

  • Ressourceneffizienz steigern
  • Betriebskosten senken
  • Netzwerke aufbauen

Nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz haben in Köln einen hohen Stellenwert. Insbesondere im Wirtschaftssektor sollen Kölner Unternehmen mit innovativen Projekten und Initiativen bei der Umsetzung von Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen unterstützt werden. Dabei verfolgen wir den partizipativen Ansatz, die Interessen der Stadtgemeinschaft zu bündeln und gezielte Maßnahmen zu ergreifen.

Nachhaltig Wirtschaften - das Projekt ÖKOPROFIT® Für welche Betriebe lohnt sich die Teilnahme an ÖKOPROFIT®? Das Einsteigerprojekt

Rückblick - Ausgezeichnete Betriebe

ÖKOPROFIT® Köln 2015/2016

Mit beeindruckenden Ergebnissen und einer großen Zufriedenheit der beteiligten Unternehmen ist auch der dritte Durchgang des Projektes ÖKOPROFIT® Köln 2016 abgeschlossen worden. 36 Betriebe aus Köln haben damit bislang sehr erfolgreich an "ÖKOPROFIT® teilgenommen. Alle zusammen sparen jährlich rund 1,4 Millionen Euro an Betriebskosten ein, pro Betrieb macht das durchschnittlich 38.000 Euro. zudem sind erhebliche Gewinne für Umwelt und Klimaschutz erreicht worden.

Einmal mehr wurde in der dritten Programmrunde ÖKOPROFIT® Köln bewiesen, dass durch Prozessoptimierung, Verhaltensänderung und manchmal einfaches "Abschalten" Betriebskosten und CO2 in Unternehmen eindrucksvoll eingespart werden können.

Seit Februar 2015 befassten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Kooperationsprogramm ÖKOPROFIT®, das wir seit 2010 Kölner Unternehmen anbieten. Nach zwölf Monaten Projektdauer ziehen die Umweltteams Bilanz und stellen zum Abschluss ihre geplanten und bereits umgesetzten Umweltmaßnehmen der Öffentlichkeit vor.

Für ihren Einsatz werden die 13 Unternehmen auf der offiziellen Auszeichnungsveranstaltung am 5. April 2016 im Kölner Zoo von Bürgermeister Andreas Wolter und Landesumweltminister Johannes Remmel mit der Auszeichnung "ÖKOPROFIT® Betrieb Köln 2016" geehrt.

Die Auszeichnung ÖKOPROFIT® Betrieb 2016

Unter den ausgezeichneten "ÖKOPROFIT® Betrieben Köln 2016" der dritten ÖKOPROFIT®-Runde in Köln befinden sich Firmen aller Größen und Branchen und mit dem Zoologischen Garten, der Europäischen Flugsicherheitsbehörde, dem 1. FC Köln, dem Flughafen sowie der Koelnmesse namhafte Kölner Größen der Stadtgesellschaft. Aber auch der Handwerksbetrieb Dental-Labor Hans Fuhr zeigt, dass sich Umweltmanagement und -engagement ebenso für kleinere Betriebe lohnen.

In einer Präsentation werden die erfolgreichen Ergebnisse vorgestellt, wobei die Einsparungen in Euro und Tonnen des Treibhausgases CO2 beziffert werden. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Mit insgesamt 83 aufgeführten Maßnahmen aus den Bereichen Energie, Rohstoffe/Abfall, Wasser/Abwasser und Kommunikation/Verhalten konnten Betriebskosten in Höhe von über 880.000 Euro eingespart sowie der Ausstoß des Klimakillers CO2 um über 3.900 Tonnen verringert werden, jährlich wohlgemerkt!

Alle Bilanzen und weitere Informationen können Sie der Broschüre entnehmen:

Ökoprofit 2015-2016
PDF, 3357 kb

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Erneut haben sich engagierte Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen (Sport, produzierendes Gewerbe, Vertrieb, Bildungseinrichtungen, Gesundheitssektor, Dienstleister, Handwerk und Gastronomie) gefunden, um an der dritten Runde von ÖKOPROFIT® Köln 2015/2016 mitzumachen:

  • 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA
  • AG Zoologischer Garten Köln
  • ASV Köln e. V., Sports & Health Club
  • AUTEX Autoteile Export GmbH
  • CBS Cologne Business School GmbH
  • Dental-Labor Hans Fuhr GmbH & Co. KG
  • Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA)
  • Flughafen KölnBonn GmbH
  • GS Schmitz GmbH & Co. KG
  • Koelnmesse GmbH
  • RTZ Köln GmbH, Rechtsrheinisches Technologie- und Gründerzentrum Köln
  • Schuldnerhilfe Köln e.V.
  • Seniorenhaus Sankt Anna

 Weitere Informationen

Zwischenbilanz der dritten Runde von ÖKOPROFIT® - 22. September 2015 Dritte Runde von ÖKOPROFIT® Köln ist gestartet

ÖKOPROFIT® Köln 2012/2013

ÖKOPROFIT® Köln 2012/2013 erfolgreich abgeschlossen "Es lohnt sich!" - Zwischenbilanz Die zweite Runde ÖKOPROFIT® Köln startet durch!

ÖKOPROFIT® Köln 2010/2011

Erste Runde ÖKOPROFIT Köln hat erfolgreich das Ziel erreicht! Die Ergebnisse der erfolgreichen Betriebe Kooperationspartnerinnen und -partner, Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Publikationen

Kontakt

Sie möchten sich informieren oder am Programm ÖKOPROFIT Köln teilnehmen?

Stadt Köln
Umwelt- und Verbraucherschutzamt
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Ansprechpartnerin:
Dr. Annette Boms
Telefon: 0221 / 221-24628

E-Mail an das Umwelt- und Verbraucherschutzamt