Ein Platz mit besonderer Atmosphäre - so entwickelte sich der Brüsseler Platz im Laufe der Jahre vor allem bei schönem Wetter zu einem beliebten Szenetreffpunkt. Gleichzeitig häuften sich die Beschwerden der Anwohnerinnen und Anwohner durch erhöhten Lärmpegel und Verschmutzung des Platzes.

Wie kam es dazu und wie hat sich die Situation seitdem entwickelt?

Ein Platz mit mediterranem Flair

Während des Weltjugendtages Im Jahr 2005 entdeckten kleine Gruppen von Studentinnen und Studenten sowie junge Menschen der kreativen Szene das Flair und die Atmosphäre auf dem Brüsseler Platz. Zur Fußball-WM 2006 war der Brüsseler Platz ein nicht mehr ganz so geheimer Geheimtipp. Der Reiz, der während des Weltjugendtages entdeckt wurde, blieb.

In den folgenden Jahren wurden die Gruppen größer, die Personenzahl höher und der Lärmpegel intensiver. Die Anwohnerinnen und Anwohner begannen sich zu beschweren.

Seit dem Jahr 2008 setzen sich Stadtpolitik und Stadt Köln dafür ein, die negativen Auswirkungen der abendlichen Treffen auf dem Brüsseler Platz zu reduzieren. Im Jahr 2009 wurde im Auftrag der Politik ein externer Moderator eingesetzt mit dem Ziel einen Interessenausgleich zwischen den Betroffenen zu bewirken und so das Nebeneinander von urbanem Leben und Wohnen zu ermöglichen. Im Laufe des vierjährigen Moderationsverfahrens wurden verschiedene Maßnahmen umgesetzt und erprobt. Dazu zählen zum Beispiel

  • die gemeinsamen Sitzungen, des sogenannten „Runden Tisches"
  • Gespräche mit den verschiedenen Interessensgruppen
  • Befragungen der Anwohnerschaft
  • Abschalten der Beleuchtung, um eine Aufbruchstimmung zu erzeugen
  • Ruheappelle, durch Plakate und durch per Beamer präsentierte Charts
  • Angebot einer Alternativ-Fläche
  • Versuche durch „leise Kulturveranstaltungen" (Milan Sladek) auch die Anwohnerschaft verstärkt mit einzubinden
  • Beauftragung, Durchführung und Auswertung von neun Lärmmessungen, etc.
  • Präsenz von zwei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des städtischen Ordnungsdienstes an Wochenenden
Maßnahmenkatalog 2013
Güterichterliche Vereinbarung "Leben und Wohnen am Brüsseler Platz" - Modus Vivendi
PDF, 116 kb
Mitteilung über die Ergebnisse der Lärmmessungen im Ausschuss Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen am 6. Februar 2012
Flyer - Lasst uns schlafen!
PDF, 250 kb