Zum dritten Mal gab es einen Sonderpreis für die Kölner Schulen.

Unter dem Titel "Eine Frage der Ehre" wurden beim Ehrenamtstag am 12. August 2007 Preise an folgende Schulen vergeben:

Anna-Freud-Schule

Die Anna-Freud-Schule fördert Schülerinnen und Schüler mit Körperbehinderungen, chronischen und psychosomatischen Erkrankungen.

"Auch wir können helfen!" Unter diesem Motto starteten die Schülerinnen und Schüler der Anna-Freud-Schule ihren ersten Sponsorenlauf. Von Klasse fünf bis zur Oberstufe - alle machten mit. Unermüdlich ging es rund um den Adenauer Weiher, egal ob zu Fuß oder mit dem Rolli. Mit dem Erlös unterstützten sie ein Kinderheim in Nepal.

Fahrzeugbegleiterinnen und -begleiter an Kölner Schulen

Im Team arbeiten, Vorbild sein, überlegt handeln, nicht provozieren lassen, sich nicht in Gefahr bringen - dies sind einige Leitsätze der Schülerinnen und Schüler, die als Fahrzeugbegleiterinnen und Fahrzeugbegleiter ehrenamtlich in Bus und Bahn den Weg zur Schule sicherer machen. Zurzeit sind etwa 230 Fahrzeugbegleiterinnen und Fahrzeugbegleiter an insgesamt neun Kölner Schulen täglich im Einsatz. Auf diesen nicht einfachen ehrenamtlichen Job werden die jungen Leute von Trainerinnen und Trainern der Kölner Verkehrs-Betriebe und Bezirksbeamtinnen und Bezirksbeamten der Polizei in Rollenspielen vorbereitet.

Folgende Schulen sind beteiligt:

  • Heinrich-Mann-Gymnasium
  • Gymnasium Rodenkirchen
  • Hauptschule Ringelnatzstraße
  • Kopernikusschule
  • Max-Planck-Realschule
  • Gymnasium Genovevastraße
  • Bertha-von-Suttner-Schule
  • Kaiserin-Augusta-Schule
  • Friedrich-Wilhelm-Gymnasium
Ehrenamtspreis KölnEngagiert 2007