Zum ersten Mal gab es beim Ehrenamtspreis einen Sonderpreis für Kölner Schulen. Der Wettbewerb trug den Titel "Eine Frage der Ehre". Die Schule kann viel dazu beitragen, dass in der nachwachsenden Generation Bereitschaft und Fähigkeit zur Übernahme von Verantwortung für das Gemeinwesen entwickelt wird.

An die folgenden Schulen wurden Preise mit je 500 Euro Preisgeld vergeben:

Katholische Grundschule Alzeyer Straße, Lukas-Schule

Die Schule unterstützt seit 13 Jahren das soziale Engagement von Bruder Lukas Ruegenberg durch Sachspenden und Geldspenden für den Kellerladen e. V. Der Verein wurde 1984 von Bruder Lukas gegründet, dessen Hauptaufgabe darin besteht, den vielen arbeitslosen Menschen in Bilderstöckchen Arbeit zu beschaffen.

Regelmäßig werden aber auch Hilfsgütertransporte nach Osteuropa durchgeführt. Die Kinder der Schule sammeln dafür Kleidung, Decken, Lebensmittel und anderes. Die Geldspenden für den Kellerladen werden aus Erlösen von Schulfesten gespendet.

Außerdem fördert die Schule den Amigo-Treff, der von Schwestern des Kapuziner-Terzianerinnen-Ordens in Köln-Bilderstöckchen unterhalten wird. Der Amigo-Treff hilft Kindern und jungen Familien soziale Benachteiligungen abzubauen sowie Notlagen und Konfliktsituationen zu überwinden. Die Schwestern führen einmal wöchentlich am Appellhofplatz eine Armenspeisung durch. Einige Kinder der vierten Klassen der Lukas-Schule helfen hierbei.

Seit acht Jahren organisiert die Schule Adventsfeiern für Seniorinnen und Senioren aus dem Viertel. Die Schüler bewirten die älteren Menschen mit Kaffee und Kuchen und erfreuen sie mit Theater und Musik.

Katholische Hauptschule Overbeckstraße

Die Schule engagiert sich für folgende soziale Organisationen:

  • Familia - Kinder- und Altenheim in Kalkutta, Indien
  • Elterninitiative herzkranker Kinder, Köln e. V.
  • Helfen durch Geben - Der Sack e. V. - Mitglieder verpacken Lebensmittel in Boxen und verteilen diese an bedürftige Menschen
  • Aidshilfe Köln
  • Deutsche Welthungerhilfe

Um diese Organisationen zu unterstützen, veranstaltet die Schule regelmäßige Aktionen. Am Weltaidstag führen Schülerinnen und Schüler Geldsammlungen durch. Jedes Jahr im November veranstaltet die Schule einen Martinsmarkt, aber auch regelmäßige Spendenläufe. Einmal im Monat, auch während der Sommerferien, helfen Schülerinnen und Schüler beim Packen und Ausliefern der Lebensmittelpakete von "Der Sack e. V." mit.

Ein neues Projekt mit dem Namen "Hand in Hand - wir helfen" plante die Schule für November 2005. Hierbei wollen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 a für bedürftige Menschen ihre Freizeit und ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen. Für wenig Geld wollen Sie etwa einkaufen, Autos waschen, Hunde ausführen, Müll entsorgen, Fenster putzen. Der Erlös geht wiederum an die oben genannten Organisationen.

Ehrenamtspreis 2005