Unternehmen engagiert - für aktive ältere Mitarbeitende

Der Bevölkerungsanteil älterer Menschen wird erheblich steigen. Gleichzeitig sind immer mehr Ältere länger gesund und fit und wollen ihre nachberuflichen Jahre aktiv gestalten. Die Initiative "Unternehmen engagiert - für aktive ältere Mitarbeitende" unterstützt dabei, die Potenziale älterer Menschen verstärkt in das Gemeinwohl einzubringen.

Unternehmen spielen bei diesem Übergangsprozess eine wichtige Rolle, indem sie ihre älteren und bald ausscheidenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem ehrenamtlichen Engagement vertraut machen und so auch über die aktive Zeit im Unternehmen hinaus Verantwortung für ihre ehemaligen Beschäftigten und das Gemeinwesen übernehmen.

Was haben Unternehmen davon?

Eine Personalpolitik, die alle Lebensphasen berücksichtigt, ist glaubwürdig und trägt dazu bei, als "Arbeitgeber der ersten Wahl" attraktiv für Ältere und auch für Jüngere zu sein. In Zeiten, in denen Fachkräftemangel droht, sind Unternehmen gut beraten, ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch interessante Angebote zu motivieren. Wenn Mitarbeitende sich in gemeinnützigen Einrichtungen für ein besseres Miteinander einsetzen, werfen sie einen Blick über den Tellerrand und kehren mit Inspiration und Flexibilität in den beruflichen Alltag zurück.

Was haben Mitarbeitende davon?

Durch freiwilliges Engagement können ältere Menschen eine Perspektive für eine sinnvolle Gestaltung der nachberuflichen Phase entdecken. Auf diese Weise bleiben sie lange aktiv und übernehmen auch im Alter Verantwortung für sich selbst und andere Menschen. Engagierte ältere Menschen partizipieren am gesellschaftlichen Leben und werden so als wichtige Mitglieder der Gesellschaft wahrgenommen.