"Gesellschaftliches Unternehmensengagement im Bildungsbereich - zukunftsweisende Partnerschaften"

Vor mehr als 260 Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik würdigten am 2. Dezember 2008 Oberbürgermeister a. D. Fritz Schramma und IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Ferger gemeinnütziges Engagement von Unternehmen in der Piazzetta des Historischen Rathauses zu Köln.

Im Rahmen der Veranstaltung "Gesellschaftliches Engagement im Bildungsbereich" stellten sich folgende zukunftweisende Partnerschaften vor: 

  • Hans-Dieter Tenhaef, MIT Moderne IndustrieTechnik GmbH, Vlotho-Exter & Kirsten Rinne, KiTa und Familienzentrum Villa Kunterbunt
  • Andrea Ferger-Heiter, Galeria Kaufhof, Köln-Weiden & Heinz Klein, Martin-Luther-King-Schule
  • Rolf Büschgens, ABEQ Akademie für Beratung und Qualifizierung & Didem Bagatur, Auszubildende.

 

 

"Unternehmen - engagiert in Köln!" - 2008 - erstmalige Verleihung des Bürgerpreises

Der seit 2006 jährlich vergebene Jurypreis ging an die Lauterbach & Söhne GmbH, einem Unternehmen mit 115 Mitarbeitern aus der Sanierungs-, Service- und Gebäudetechnikbranche. Lauterbach & Söhne engagiert sich mit seinen Auszubildenden in einer Patenschaft für den Erhalt und die Pflege des historischen Rosengartens im Vorgebirgspark. Bis zu dem Zeitpunkt flossen insgesamt 650 Stunden Arbeitszeit der Freiwilligen und ca. 1500 Euro Spenden in den Park.

Der Jurypreis zeichnet besonders vorbildhaftes Engagement aus, das vorab im Rahmen der Initiative "Unternehmen - engagiert in Köln" versprochen wurde. Insgesamt beteiligten sich 20 engagierte Unternehmen an dem Wettbewerb mit ihrem realisierten Versprechen.

Die Träger des in diesem Jahr erstmalig verliehenen Bürgerpreises wurden durch ein Online-Votum, bei dem Bürgerinnen und Bürger insgesamt rund 37.000 Stimmen abgaben, gewählt. Von 23 Unternehmen, die sich zur Wahl stellten, waren die INTERSEROH Dienstleistungs GmbH und Das Kölner Dozententeam in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen zum Stichzeitpunkt praktisch gleichauf und sind somit beide Träger des Bürgerpreises "Unternehmen - engagiert in Köln 2008".

Der Umweltdienstleister INTERSEROH erhielt den Bürgerpreis für seine unbefristete Patenschaft für das Kinderheim der Stadt Köln. In enger Absprache mit der Heimleitung verbessern die Mitarbeitenden die Lebenssituation der Heimkinder durch Freizeitaktivitäten, Umweltprojekte und Sach- sowie Geldspenden.

An das Kölner Dozententeam ging der Bürgerpreis für seine Unterstützung von Jugendlichen, die vor Schul-, Lebens- oder Berufsproblemen stehen. Durch Bewerbungstraining, Coaching, Nachhilfe oder Freizeitgestaltung unterstützen die Mitarbeitenden Jugendliche, die von Schulversagen, Arbeitslosigkeit, und Abgleiten in die Kriminalität bedroht sind.

Die Initiative "Unternehmen - engagiert in Köln" wird getragen von der Arbeitsgruppe Unternehmens-Engagement im Kölner Netzwerk Bürger-Engagement. Die Initiative möchte mit dem Wettbewerb und verschiedenen Netzwerk-, Beratungs- und Infogelegenheiten die Idee und Praxis von gemeinnützigem Unternehmens-Engagement qualitativ und quantitativ weiterentwickeln.