Beim 16. Kölner Ehrenamtstag am 6. September 2015 auf dem Heumarkt und dem Alter Markt wurde ehrenamtliches Engagement in seiner beeindruckenden Vielfalt präsentiert - vom Sport und der Kultur über den Brand- und Katastrophenschutz bis hin zur sozialen Arbeit, der Flüchtlingshilfe und vielem mehr. Mit der Ausrichtung dankte Oberbürgermeister Jürgen Roters allen ehrenamtlich tätigen Kölnerinnen und Kölnern für ihren Einsatz.

Verleihung des Ehrenamtspreises "KölnEngagiert"

An diesem Tag erfolgte auch die Verleihung der Kölner Ehrenamtspreise "KölnEngagiert" 2015. Die Ausgezeichneten wurden auf der Heumarkt-Bühne dem Publikum vorgestellt.

Oberbürgermeister Jürgen Roters, der Kabarettist und Ehrenamtspate Fatih Çevikkollu sowie die drei Bandmitglieder der Höhner Henning Krautmacher, Miki Schläger und Wolf Simon würdigten die besonderen Leistungen der Preisträgerinnen und Preisträger.

Bühnenprogramm und Informationsbörse

Für gute Unterhaltung sorgten unter anderem die Höhner, Wilmas Pänz, die Samba-Gruppe Loco Lunes, Fatih Çevikkollu und die Tanzgruppe Dance In. Die Moderation übernahm der Kabarettist Nikolaus Kleine. Eine Premiere stellte die zusätzliche Bühne auf dem Alter Markt dar. Unter der Moderation des WDR-Lokalzeit-Reporter Markus Hoffmann traten hier beispielsweise die Funky Marys und der Planet Kultur e. V. mit Ausschnitten aus dem Musicalproduktion Peter Pan auf.

Gleichzeitig war der Ehrenamtstag eine großartige Chance für die teilnehmenden Vereine, auf ihr gesellschaftliches Engagement hinzuweisen.

So präsentierten sich auf einer Informationsbörse über 120 Vereine und Institutionen. Hier konnten die Besucherinnen und Besucher hautnah erleben, wie lebendig das Ehrenamt in Köln ist und wie vielfältig es vor Ort aussieht. Kölnerinnen und Kölner, die ehrenamtlich tätig werden möchten, ließen sich umfassend beraten.

Außerdem beteiligten sich zahlreiche Kölner Hilfsorganisationen mit Mitmach-Aktionen. Das Deutsche Rote Kreuz führte seine Rettungshundestaffel und seine Fahrradstaffel vor, die DLRG stellte ein Rettungsboot mit Fahrzeug zur Besichtigung aus, die Johanniter-Unfallhilfe legte ihren Schwerpunkt auf das Ehrenamt in Katastrophenschutz und Rettungsdienst.

© Ihklas Abbis

Auch die Kölner Elf, der Zusammenschluss der 13 Kölner Bürgerzentren, informierten über ihre Angebote, Kurse und Veranstaltungen.

Erstmals hielten Vertreterinnen und Vertreter aller Kölner Städtepartnerschaftsvereine auf dem Alter Markt Informationen für Interessierte bereit. Die Kölnerinnen und Kölner konnten hier aus erster Hand alles über die Vereinsarbeit, die Partnerschaftsprojekte und geplante Vereinsreisen in die Partnerstädte erfahren.

Auch für die kleinen Gäste gab es zahlreiche Attraktionen und ein buntes abenteuerliches Programm, wie die Rollende Waldschule, die über heimische Tiere und deren Lebensräume informierte. Am Stand der Freiwilligen Feuerwehr konnten sich Kinder an einer einzigartigen Spritzwand ausprobieren und auf dem Alter Markt bot das Spielmobil "Juppi" viele spannende Möglichkeiten. Außerdem luden ein Kletterleuchtturm und eine Hüpfburg der Veranstaltergemeinschaft von "Kölle putzmunter" zum Verweilen ein.

Möchten Sie sich auch ehrenamtlich engagieren?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sich ehrenamtlich zu engagieren. Die Broschüre "Köln engagiert sich!" stellt Ihnen viele Einrichtungen vor, die Sie ehrenamtlich unterstützen können. Die aktuelle Auflage können Sie sich downloaden oder über die Telefonnummer 0800 / 5635611 anfordern. Der Anruf ist kostenlos.

Köln engagiert sich 2018
PDF, 4761 kb

Kontakt

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Kommunalstelle FABE
Amt des Oberbürgermeisters
Kostenlose Telefonnummer: 0800 / 5635611

Weitere Informationen

KölnEngagiert 2015 - die Preisträgerinnen und Preisträger Fatih Çevikkollu - Ehrenamtspate 2015 Kölner Netzwerk Bürgerengagement Kommunalstelle FABE