Gebet der Religionen

Jedes Jahr zum Weltfriedenstag am 21. September findet das Gebet der Religionen statt.

Alle Religionsgemeinschaften und Organisationen des Rates der Religionen sowie interessierte Kölner*innen treffen sich unabhängig ihrer Religionszugehörigkeit in einer Kirche, einer Moschee, einer Synagoge, einem Zentrum oder einem Versammlungsraum eines der Mitglieder, um gemeinsam zu beten, sich auszutauschen und sich kennenzulernen.

21. September 2021

"15 Jahre Friedensverpflichtung des Rates der Religionen"‚ unter diesem Titel lädt der Rat der Religionen ab 18 Uhr die Kölner*innen am Weltfriedenstag der UN zum Gebet der Religionen ein. Das Gebet findet auch in diesem Jahr im Garten der Religionen statt. Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch die Corona-Regeln.

Informationen zum Garten der Religionen

Tag der Religionen

Alle zwei Jahre findet der Tag der Religionen statt. Eine Mitgliedsorganisation aus dem Rat der Religionen richtet an diesem Tag eine Veranstaltung im Rathaus aus. 

Oberbürgermeisterin Henriette Reker öffnet zu diesem Anlass die Pforten des Rathauses. 

Ziel der Veranstaltung ist das gegenseitige Kennenlernen vielfältiger Religionen, Gebräuche und Traditionen sowie die Förderung des interreligiösen Dialogs.