Lagebezeichnung

Köln-Niehl, an der Geestemünderstraße, Franz-Greiß-Straße und Fygen-Lützenkirchen-Straße
(ehemaliges Esso-Gelände)
Zone Süd

Der 100 Hektar große Industriepark Köln-Nord umfasst insgesamt rund 69 Hektar reines Bauland, zum ganz überwiegenden Teil ausgewiesen als Industriegebiet.

  • Entfernung zum Flughafen Köln/Bonn: 23 Kilometer
  • Entfernung zur Bundesautobahn: 1 Kilometer
  • Entfernung zur Innenstadt: 9 Kilometer

 

noch vermarktbare Fläche

rund 312.000 Quadratmeter

Grundstücksgrößen

variabel ab mindestens 20.000 Quadratmetern

Preis

140 Euro pro Quadratmeter, erschließungsbeitragsfrei und grünausgleichskostenpflichtig

Baurecht

Bebauungsplan Nummer 6553/02, 1. Änderung:

Industriegebiet (GI)
Grundflächenzahl (GRZ) 0,8
Baumassenzahl (BMZ) 10,0

Wasserschutzzone

Nutzungsbindung und Bauverpflichtung

Die Grundstücke dürfen auf die Dauer von 20 Jahren ab dem Tag der Vertragsbeurkundung nur mit Hochbauten für gewerbliche Zwecke bebaut und nur entsprechend genutzt werden. Auf den Grundstücken darf kein Supermarkt, Verbrauchermarkt, sonstiger großflächiger Einzelhandel, Hotel, Vergnügungsstätte, Bordell oder ähnliches gebaut oder eingerichtet werden. Wohnungen dürfen nicht errichtet werden.

Die Bauvorhaben müssen innerhalb einer Frist von zweieinhalb Jahren nach Vertragsbeurkundung bezugsfertig hergestellt werden. Bis zum Ablauf dieser Bauverpflichtungsfrist ist die gewerbliche Nutzung auf den Grundstücken aufzunehmen.

Erschließungsstand

Baustraßen sind vorhanden

Lageplan

Allgemeine Hinweise

Alle Angaben zur Bebauung dienen ausschließlich zu Ihrer Information und begründen keinen Rechtsanspruch im Hinblick auf das öffentlich-rechtliche Baugenehmigungsverfahren. Allgemeine Auskünfte beziehungsweise verbindliche Angaben im Rahmen eines formellen Bauantrages oder einer formellen Bauanfrage werden durch das Bauaufsichtsamt der Stadt Köln, Stadthaus, Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln erteilt.

Ein konkretes Kaufangebot wird vom Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster nach positiver Vorprüfung durch das Amt für Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung unterbreitet.

Die erforderlichen Genehmigungen, insbesondere die des Rates der Stadt Köln, sowie ein Zwischenverkauf werden vorbehalten.

Kontakt

Amt für Wirtschaftsförderung
Unternehmensservice

  • Herr Friedrichsen: 0221 / 221-24939
  • Fax: 0221 / 221-23110
E-Mail: unternehmens-service@stadt-koeln.de

Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster
Liegenschaftsabteilung

  • Herr Berger: 0221 / 221-23433
  • Fax: 0221 / 221-24500
E-Mail: liegenschaften@stadt-koeln.de