Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung

Veröffentlicht im Amtsblatt am 11. Mai 2016

Ziel der Planung ist es, eine Gemeinbedarfsfläche mit der Zweckbestimmung Schule sowie ein Sondergebiet für Ateliernutzung mit zugehörigem Wohnen festzusetzen.

Geltungsbereich
PDF, 410 kb
Beschlussvorlage, Pläne und Erläuterungen:

Informationen zur Planung

Das Stadtplanungsamt des Dezernates für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr hat für das Plangebiet mit dem Arbeitstitel: "Vitalisstraße/Girlitzweg, 1. Änderung Gesamtschule Wasseramselweg in Köln-Vogelsang" ein städtebauliches Konzept erarbeitet.

Das Plangebiet umfasst den Bereich nördlich und östlich der Straßen Teichrohrsängerweg, Am Wassermann und Wasseramselweg. Ziel der Planung ist es, eine Gemeinbedarfsfläche mit der Zweckbestimmung Schule sowie ein Sondergebiet für Ateliernutzung mit zugehörigem Wohnen festzusetzen.

Mit der Bebauungsplan-Änderung sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Ansiedlung einer Gesamtschule am Standort Wasseramselweg/Teichrohrsängerweg geschaffen werden. Weiterhin sollen auf dem Grundstück Ecke Wasseramselweg/Am Wassermann Arbeits- und Büroräume für Studenten und Unternehmensgründer in unmittelbarer Verbindung mit zugeordnetem Wohnen realisiert werden.

Das mit zum Bebauungsplan-Änderungsbereich gehörende Sondergebiet für "Sport-, Kultur- und sonstige Veranstaltungen" nördlich des Teichrohrsängerwegs bleibt von der Nutzungsart her unverändert.

Das städtebauliche Planungskonzept haben wir vom 19. Mai bis einschließlich 2. Juni 2016 im Bezirksrathaus Ehrenfeld zur Einsichtnahme ausgehängt. Schriftliche Stellungnahmen konnten bis einschließlich 9. Juni 2016  an den Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Ehrenfeld gerichtet werden.

Auskunft

Stadtplanungsamt: Adresse und Öffnungszeiten

Telefon: 0221 / 221-22820

Informationen zum Amtsblatt

Das Amtsblatt der Stadt