Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung gemäß § 3 Absatz 1 Baugesetzbuch (BauGB)

Veröffentlicht im Amtsblatt am 21. Januar 2015

Geltungsbereich
PDF, 190 kb
Planungskonzept
PDF, 396 kb
Beschlussvorlage und Begründung

Informationen zur Planung

Das Lindgens-Areal ist Teil des städtebaulichen Planungskonzeptes "Mülheimer Süden inklusive Hafen", das eine nutzungsstrukturelle, städtebauliche und freiraumplanerische Perspektive für das etwa 70 Hektar große Gebiet aufzeigt. Der Grundstückseigentümer beabsichtigt nun, das rund 5 Hektar große Areal im Bereich der Hafenstraße zu entwickeln. Hierfür hat er das städtebauliche Planungskonzept für das Plangebiet konkretisiert.

Das Plangebiet liegt im Stadtteil Mülheim im Osten von Köln und gehört zum Stadtbezirk Mülheim. Es wird begrenzt durch die Deutz-Mülheimer-Straße im Osten und den Rheinboulevard im Westen und liegt nördlich des Einmündungsbereichs Auenweg in die Deutz-Mülheimer-Straße. Im Norden reicht das Plangebiet bis an das Grundstück Deutz-Mülheimer-Straße 183 heran.

Nach dem absehbaren Fortgang des ansässigen Industriebetriebes soll das Lindgens-Areal zeitnah als gemischt genutztes Quartier mit Gewerbe- und Wohnnutzung sowie einer Kindertagesstätte baulich und freiräumlich neu geordnet werden. Ein neuer Quartiersplatz sowie zahlreiche Wegverbindungen sollen das Areal mit dem Rheinufer und den angrenzenden Straßen vernetzen. Das vorgesehene Konzept berücksichtigt insbesondere die städtebaulich sinnvolle Einbindung der denkmalgeschützten beziehungsweise erhaltenswerten Gebäude sowie den Hochwasserschutz.

Das städtebauliche Planungskonzept haben wir am 28. Januar 2015 öffentlich vorgestellt. Schriftliche Stellungnahmen konnten bis einschließlich 6. Februar 2015 an den Bezirksbürgermeister des Stadtbezirkes Mülheim gerichtet werden.

Telefonische Auskünfte erhalten Sie im Stadtplanungsamt unter der Rufnummer 0221 / 221-30146.

Stadtplanungsamt: Adresse und Öffnungszeiten