Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung

Veröffentlicht im Amtsblatt der Stadt Köln am 27. März 2019 

Geltungsbereich
PDF, 147 kb
Beschlussvorlage und Erläuterungen

Beschluss des Stadtentwicklungsausschusses

Der Stadtentwicklungsausschuss des Rates der Stadt Köln hat in seiner Sitzung am 7. Februar 2019 die Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Absatz 1 Baugesetzbuch (BauGB) für das Verfahren zur Einleitung des Bebauungsplanes mit dem Arbeitstitel: Integrative Quartiersentwicklung am Kalscheurer Weg in Köln-Zollstock, beschlossen. Der Geltungsbereich beinhaltet das Gebiet westlich des Kalscheurer Wegs, südlich und östlich der Siedlergenossenschaft am Kalscheurer Weg mit den Flurstücksnummern 2314/8, 911, 416/70 und 735 (Flur 55, Gemarkung Rondorf).  

Der Flächennutzungsplan der Stadt Köln stellt das Plangebiet südwestlich des Kalscheurer Wegs ST überwiegend als Wohnbaufläche dar. Lediglich ein maximal 20 m breiter Streifen nördlich des Kalscheurer Wegs und die Flächen nordöstlich des Kalscheurer Wegs ST sind als Grünfläche dargestellt. Im Parallelverfahren nach § 8 Absatz 3 Baugesetzbuch soll die Darstellung des Flächennutzungsplans geändert werden. Die Änderung bezieht sich auf die Flächen nördlich des Kalscheurer Wegs, die dreiseitig an Wohnbauflächen angrenzen.  

Das städtebauliche Planungskonzept wurde in der Zeit vom 3. bis 10. April 2019 einschließlich im Bezirksrathaus Rodenkirchen zur Einsichtnahme ausgehängt. Schriftliche Stellungnahmen konnten bis einschließlich 17. April 2019 an den Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Rodenkirchen gerichtet werden.

Auskunft

Stadtplanungsamt: Adresse und Öffnungszeiten

Informationen zum Amtsblatt

Das Amtsblatt der Stadt