Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung

Veröffentlicht im Amtsblatt am 10. Februar 2016

Ziel der Planung ist es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein neues Stadtquartier mit gemischter Nutzung aus Wohnen, Büro und Dienstleistungen inklusive der notwendigen Bildungsinfrastruktur zu schaffen.

Geltungsbereich
PDF, 485 kb
Planungskonzept
PDF, 195 kb
Beschlussvorlage und Erläuterungen

Information zur Planung

Das Plangebiet "Euroforum West" ist Teil des städtebaulichen Planungskonzeptes "Mülheimer Süden inklusive Hafen", das eine nutzungsstrukturelle, städtebauliche und freiraumplanerische Perspektive für das etwa 70 Hektar große Gebiet aufzeigt. Die Grundstückseigentümer beabsichtigen nun, das rund 4,5 Hektar große Areal östlich des Auenwegs zu entwickeln. Hierfür haben sie das städtebauliche Planungskonzept für das Plangebiet konkretisiert.

Das Plangebiet liegt im Stadtteil Mülheim im Osten von Köln und gehört zum Stadtbezirk Mülheim. Es wird begrenzt durch den Auenweg, die Bahntrasse und den Grünzug Charlier. An das Plangebiet grenzt östlich das Plangebiet "Euroforum Nord" an, für das ein Bebauungsplan im Dezember 2014 beschlossen worden ist.

Das Planungskonzept sieht ein gemischt genutztes Quartier mit Wohnen, Büro und Dienstleitung vor. Die Machbarkeit einer Grundschule wird geprüft. Wesentlicher Bestandteil des Konzeptes sind Grünflächen, die sich zum Rhein hin orientieren sollen und aus Gründen des Hochwasserschutzes einen ausreichenden Abstand der geplanten Bebauung am Auenweg vom Ufer sicherstellen.

Das städtebauliche Planungskonzept haben wir am 16. Februar 2016 in einer Veranstaltung öffentlich vorgestellt. Bis zum 24. Februar 2016 konnten schriftliche Stellungnahmen an den Bezirksbürgermeister des Stadtbezirkes Mülheim gerichtet werden.

Auskunft

Stadtplanungsamt: Adresse und Öffnungszeiten

Informationen zum Amtsblatt

Das Amtsblatt der Stadt