Offenlage eines Bebauungsplan-Entwurfs

Veröffentlicht im Amtsblatt am 27. Mai 2020

Ziel der Planung ist es, dringend benötigte Wohnbauflächen zu schaffen.

Amtsblatt 43, 27. Mai 2020
PDF, 1224 kb
Geltungsbereich
PDF, 411 kb
Bebauungsplanentwurf, Blatt 1
PDF, 33775 kb
Bebauungsplanentwurf, Blatt 2
PDF, 33039 kb
Begründung
PDF, 1123 kb

umweltrelevante Stellungnahmen

sonstige Gutachten und Stellungnahmen

Information zum Verfahren

Öffentliche Auslegung nach § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch des Bebauungsplan-Entwurfs Nummer 62547/02 mit gestalterischen Festsetzungen für das Gebiet südlich der landwirtschaftlichen Flächen (Flurstück 1266, Flur 46, Gemarkung Worringen), westlich der Mercatorstraße, nördlich der Merianstraße sowie östlich des Damiansweges in Köln-Volkhoven / Weiler Arbeitstitel: Damiansweg in Köln-Volkhoven / Weiler

Ziel der Planung ist es, dringend benötigte Wohnbauflächen zu schaffen.

Hinweis: Eine Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4 Baugesetzbuch wurde durchgeführt. Es sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar die in einem Umweltbericht beschrieben und bewertet werden:  

  • Tiere: ISR Innovative Stadt- und Raumplanung GmbH, Haan (2020): Fachbeitrag Artenschutz der Stufe 1 und 2 zum Bebauungsplan Nr. 62547/02 Damiansweg in Köln-Chorweiler, Haan, Stand vom 26. Juli 2019, Beschreibung und Bewertung der Auswirkungen der Umsetzung der Planung auf die vorhandenen Vogelarten sowie Fledermausarten (Großer Abendsegler, Zwergfledermaus) sowie Darstellung von Vermeidungs- und Minderungsmaßnahmen.         
  • Pflanzen: FSWLA Landschaftsarchitektur: Grünordnungsplan zum Bebauungsplan Nr. 62547/02 Damiansweg in Köln-Chorweiler, Düsseldorf, Stand vom 27. Januar 2020, Beschreibung und Bewertung der im Plangebiet vorhandenen Biotoptype, Beschreibung der Auswirkungen der Planung auf die vorhandenen Biotoptypen und Darstellung von Pflanzmaßnahmen als Minderungs- und Ausgleichsmaßnahmen, Darstellung der Ergebnisse der Baumkartierung.         
  • Fläche/Versiegelungsgrad: Ermittlung und Erläuterung zur Flächengröße der Inanspruchnahme und Bewertung durch die geplante Bebauung.       
  • Boden: Auswertung der Bodenkarte NRW 1:50.000 und der Landwirtschaftlichen Standorterkundung des Geologischen Dienstes NRW 1:500 – Bereich Damiansweg, Erläuterung der bestehenden Bodensituation, Beschreibung der Auswirkungen der Umsetzung der Planung auf den Boden         
  • Oberflächengewässer: sind im Plangebiet weder vorhanden noch geplant.         
  • Grundwasser: Leinfelder Ingenieure GmbH, Haan (2017): Stadt Köln Öffentliche Erschließung "Damiansweg" Bebauungsplan in Aufstellung, Erläuterungsbericht zur Entwurfsplanung öffentlicher Kanal, 17. August 2017 und Leinfelder Ingenieure GmbH, Haan (2018): Stadt Köln BV: Wohnbauerschließung am Damiansweg in Köln, Bebauungsplan in Aufstellung, Erläuterungsbericht, Entwässerungskonzept, Regenwasserableitung außerhalb von Verkehrsflächen, 14. Mai 2018.        
  • Luftschadstoffe – Emission und Immission: Labor Dr. Rabe, Essen, 05. Dezember 2003: Ermittlung der Luftqualität in Köln mit Flechten als Bioindikatoren; Untersuchungszeitraum 2001-2003 (Auszug Karte Luftgütezonen) - Beschreibung und Bewertung der Auswirkungen des höheren Kraftfahrzeugverkehrs sowie der Zunahme von Feuerungsanlagen auf die Belastung der Luft mit Schadstoffen sowie die Luftgüte - Beschreibung der bestehenden Grundwassersituation und der Auswirkungen der Umsetzung der Planung auf diese.        
  • Klima, Kaltluft/Ventilation: Auswertung der "Planungshinweiskarte zukünftige Wärmebelastung" des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW aus: Klimawandelgerechte Metropole Köln, Abschlussbericht, LANUV-Fachbericht Nr. 50, Recklinghausen, 2013, Beschreibung und Bewertung der Auswirkungen der geplanten Bebauung auf die Wärmebelastung, die Frisch- und Kaltluftproduktion, Darstellung von Minderungsmaßnahmen.         
  • Wirkungsgefüge: Beschreibung und Bewertung des Wirkungsgefüges zwischen Tieren, Pflanzen, Fläche, Boden, Wasser, Luft, Klima.         
  • Landschaft und Ortsbild: Beschreibung und Bewertung des bestehenden Landschaftsbildes und dessen Veränderung durch die Umsetzung der geplanten Bebauung.          
  • Biologische Vielfalt: Beschreibung und Bewertung der Biologischen Vielfalt der im Bebauungsplangebiet vorkommenden Tier-und Pflanzenarten sowie der Auswirkungen der geplanten Bebauung hierauf.   
  • Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung/Europäische Vogelschutzgebiete: Solche Gebiete sind nicht betroffen.          
  • Mensch, Gesundheit, Bevölkerung, hier Lärm: ADU Cologne Institut für Immissionsschutz GmbH: Schalltechnische Untersuchung zu den Lärmemissionen und -immissionen im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens "Damiansweg" in Köln-Volkhoven/Weiler Berichts-Nr. B1610007-02(1)_ver09Jul2019, sowie einer Ergänzung vom 14. November 2019: Tabelle 13-1: Gebäude innerhalb des Ausbaubereiches, Beschreibung und Bewertung des Lärms aus dem Straßen-, Schienen- und Flugverkehr, der geplanten Tiefgaragenaus- und -einfahrt, der Prüfung der Auswirkungen des Straßenausbaus gemäß 16. BImSchV sowie aus gewerblichen Nutzungen, der auf das Plangebiet und die Umgebung einwirkt.
    hier: Altlasten: Auswertung des Altlastenkatasters der Stadt Köln: Altlasten sind nicht vorhanden.
    hier: Licht, Gerüche und Erschütterungen: Lichtimmissionen liegen nicht vor. Beschreibung und Bewertung der vorhandenen Geruchsbelastungen der an das Plangebiet angrenzenden ackerbaulich bewirtschafteten Fläche im Plangebiet. Erschütterungen liegen weder heute im Plangebiet vor noch werden diese zukünftig ausgelöst.
    hier: Gefahrenschutz: Magnetfeldbelastung, Störfälle oder Hochwasserereignissen liegen im Plangebiet nicht vor. Starkregen: Auswertung der Starkregengefahrenkarte der Stadt Köln und Leinfelder Ingenieure GmbH, Haan (2017): Stadt Köln Öffentliche Erschließung "Damiansweg" Bebauungsplan in Aufstellung, Erläuterungsbericht zur Entwurfsplanung öffentlicher Kanalbau, Stand 17. August 2017 mit globalem Höhenkonzept: Wassernotwege im Starkregenfall – Beschreibung und Bewertung des Gefahrenpotenzials, welches aufgrund von Starkregenereignissen zu erwarten ist.
    hier: sonstige Gesundheitsbelange (Besonnung): Beschreibung und Bewertung der Besonnung von Fassaden an den geplanten Gebäuden sowie der Abstandsflächen durch die Umsetzung der geplanten Bebauung. Kultur- und sonstige Sachgüter: Erläuterung der im Alleenkataster NRW verzeichneten Allee Mercator Straße, Beschreibung und Bewertung der Auswirkungen der Planung auf Teile der Allee Mercator Straße und des Umgangs damit. Baudenkmale sind nicht betroffen. Bodendenkmale: Goldschmidt Archäologie & Denkmalpflege, Düren (2018): Zwischenbericht zur archäologischen Sachverhaltsermittlung vor Erschließung der Projektfläche in Köln, Damiansweg, FB 2018.011; Stand September 2018, Goldschmidt Archäologie & Denkmalpflege, Düren (2020): Abschlussbericht zur archäologischen Untersuchung im Plangebiet des Bebauungsplans Damiansweg in Köln Volkhoven/Weiler FB 2019.012; Stand März 2020, Beschreibung und Bewertung der archäologischen Sachverhaltsermittlung. 
  • Sachgerechter Umgang mit Abfällen und Abwässern: Beschreibung der ordnungsgemäßen Beseitigung des Abwassers (Schmutz- und Niederschlagswasser) sowie der anfallenden Abfälle. 
  • Erneuerbare Energien / Energieeffizienz:  Die Nutzung von Fernwärme ist für die Mehrfamilienhausbebauung vorgesehen, für den Bereich der Einfamilien-/Reihenhausbebauung erfolgt die Errichtung eines Blockheizkraftwerkes.         
  • Darstellungen sonstiger Fachpläne, insbesondere des Wasser-, Abfall- und Immissionsschutzrechts: hier: Wasserschutzgebiet, Beschreibung und Bewertung der Auswirkungen der Umsetzung der Planung auf das Trinkwasserschutzgebiet Volkhoven/Weiler. Fachpläne des Abfall- und Immissionsschutzrechts liegen nicht vor.        
  • Landschaftsplan: Erläuterungen zur Ausweisung des Landschaftsschutzgebietes L 5 LSG "Freiraum und Grünverbindung um Blumberg, Chorweiler und Seeberg bis Esch" im Landschaftsplan der Stadt Köln sowie des hierzu formulierten Entwicklungsziels; Darstellung der Auswirkungen der Planung hierauf.          
  • Erhaltung der bestmöglichen Luftqualität in Gebieten, in denen die durch Rechtsverordnung zur Erfüllung von bindenden Beschlüssen der Europäischen Gemeinschaft festgelegten Immissionsgrenzwerte nicht überschritten werden: Luftreinhalteplan für das Stadtgebiet Köln zweite Fortschreibung 2019; Auswertung eines stadtweiten Gutachtens zur Luftqualität, Labor Dr. Rabe Hygiene Consult: Ermittlung der Luftqualität in Köln mit Flechten als Bioindikatoren, Essen, 05. Dezember 2001 - Beschreibung und Bewertung der Auswirkungen der Umsetzung der Planung auf die Einhaltung der Grenzwerte der 39. BImSchV.         
  • Wechselwirkungen: Beschreibung und Bewertung der Wechselwirkungen zwischen den Umweltbelangen Tiere, Pflanzen, Fläche, Boden, Wasser, Luft, Klima, Landschaft, biologische Vielfalt, Natura 2000-Gebiete, Mensch, Gesundheit und Bevölkerung, Kultur- und Sachgüter.        
  • Anfälligkeit für die Auswirkungen schwerer Unfälle und Katastrophen: Das Plangebiet liegt außerhalb von Achtungsabständen und angemessenen Abständen relevanter Störfallbetriebe.          
  • Eingriff - Ausgleich: FSWLA Landschaftsarchitektur: Grünordnungsplan zum Bebauungsplan Nr. 62547/02 Damiansweg in Köln-Chorweiler, Düsseldorf, Stand vom 27. Januar 2020 - Beschreibung und Bewertung der Beeinträchtigungen des Landschaftsbildes sowie der Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushaltes durch die geplanten Baumaßnahmen, Entwicklung von Maßnahmen zur Vermeidung und zum Ausgleich derartiger Eingriffe, Erstellen einer Eingriffs-/Ausgleichsbilanz. 

Umweltrelevante Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, der Dienststellen der Stadt Köln sowie der Öffentlichkeit zu den vorgenannten Umweltbelangen liegen vor.  

Die öffentliche Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs 62547/02 mit Begründung erfolgt in der Zeit vom 4. Juni bis 17. Juli 2020 einschließlich beim Stadtplanungsamt (Stadthaus), Außenstelle, Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln.  

Für die Einsichtnahme in die öffentlich auszulegenden Unterlagen ist die vorherige Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 0221 / 221-22818 oder der E-Mail-Adresse Bauleitplanung@stadt-koeln.de erforderlich. Zusätzlich werden die öffentlich auszulegenden Unterlagen unter folgendem Link in das Internet eingestellt: https://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/planen-bauen/bebauungsplaene/aktuelle-bebauungsplaene/aktuelle-oeffentliche-auslegungen.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden, über die der Rat entscheidet. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.    

Köln, den 20. Mai 2020                                

Die Oberbürgermeisterin, in Vertretung                                                                       
gezeichnet Markus Greitemann, Beigeordneter

Terminvereinbarung zur Einsichtnahme

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer 0221 / 221-22818 oder schreiben uns eine E-Mail.
Dauer und Ort der Auslegung

Auskunft

Stadtplanungsamt: Adresse und Öffnungszeiten