Liebe junge Leute unter 21 Jahren, liebe Lehrerinnen und Lehrer!

So geht’s nicht weiter: Krise, Umbruch, Aufbruch

Unter diesem Rahmenthema steht die 26. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten.

Der Bundespräsident und die Körber-Stiftung möchten mit dieser Ausschreibung Kinder und Jugendliche dazu anregen, historisch nachzuforschen, wie die Menschen mit Krisen umgegangen sind, welche Auswirkungen sie auf das Zusammenwirken hatten und wie aus einem Umbruch ein Aufbruch werden konnte – am Beispiel der eigenen Lokal- oder Familiengeschichte.

Körber-Stiftung

Einsendeschluss für die Beiträge ist der 28. Februar 2019.

Informationsmaterialien

Die Körber-Stiftung hat einiges Info-Material für den Wettbewerb zusammengestellt. Dazu gehören beispielsweise:

  1. Das Magazin "spurensuchen" erläutert das Rahmenthema, gibt historische Beispiele und informiert darüber, worauf es bei den Beiträgen ankommt und welche vielfältigen Produkte eingereicht werden können.
  2. Das Projektheft ist hilfreicher Begleiter bei der konkreten Umsetzung.

Die Unterlagen liegen in unseren Lesesälen zur Mitnahme bereit und stehen zudem auf der Internetseite der Körber-Stiftung zum Download zur Verfügung.

Lesesaal im Gebäude des Historischen Archivs am Heumarkt 14
Lesesaal im Restaurierungs- und Digitalisierungszentrum (RDZ) Unterlagen zum Download

Wie wir helfen können

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mit Kölner Archivquellen arbeiten möchten, laden wir herzlich ein, sich frühzeitig mit unseren Mitarbeiterinnen des Archivpädagogik-Teams in Verbindung zu setzen. Gemeinsam können wir dann:

  • prüfen, ob Archivalien des Historischen Archivs der Stadt Köln zur Beantwortung der gestellten Fragen beitragen können
  • Archivalien zur Nutzung bestellen
  • überlegen, welche weiteren Institutionen Hilfestellung leisten können
  • eine Archivführung vereinbaren

Eingeladen sind auch alle Lehrerinnen und Lehrer, die ihre Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme ermuntern wollen, oder die bereits als Tutorinnen und Tutoren die Betreuung von Wettbewerbsbeiträgen übernommen haben.

Archivpädagogik-Team