© Holger Talinski

Die Advents- und Weihnachtszeit ist traditionell die Zeit des Schenkens.

Vielen ist es dabei eine Herzensangelegenheit, nicht nur die Liebsten zu bedenken, sondern auch die, denen es nicht so gut geht.

Wir haben für Sie Veranstaltungen zusammengestellt, bei denen Sie Kunst genießen und gleichzeitig mit Ihrem Eintritt oder Ihrer Spende Gutes tun können.

9. September bis 7. Dezember 2018

Spendenaktion zugunsten des NS-Dokumentationszentrums

© NS-Dokumentationszentrum/Jörn Neumann

Der Rat hat am 11. Juli 2017 die Erweiterung des NS-DOK beschlossen. Zukünftig kann das NS-DOK auch das dritte und vierte Obergeschoss im EL-DE-Haus nutzen.

Für diesen wichtigen Ausbau wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen. An dieser kann nicht nur durch eine Spende, sondern auch durch den Besuch einer Benefizveranstaltung mit Kölner Künstlerinnen und Künstlern teilgenommen werden.

Weitere Informationen zur Spendenaktion

20. November 2018

Benefizkonzert von Aeham Ahmad und dem Musikkorps der Bundeswehr

© Forsvaret mediearkiv

Aeham Ahmad (Klavier, Gesang) und das Musikkorps der Bundeswehr unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling präsentieren zugunsten der Rundschau-Altenhilfe DIE GUTE TAT e. V. Werke von Friedrich Wilhelm Voigt, Peter Graham, Julius Gerold, Peter Iljitsch Tschaikowsky, John Williams und Guido Rennert in der Kölner Philharmonie.

Weitere Informationen zum Benefizkonzert

21. November bis 7. Dezember 2018

Schau mich an. Givat Haviva. Begegnungen in Israel

© Givat Haviva e. V.

Die Ausstellung vermittelt einen vielschichtigen Blick auf das aktuelle Leben in Israel und auf die Wahrnehmungen und Identitäten junger Israelis. Sie erzählt eindrucksvoll von den Begegnungen jüdischer und arabischer Jugendlicher im israelischen Begegnungs- und Bildungszentrum Givat Haviva.

Der Freundeskreis setzt sich für die Arbeit von Givat Haviva und den Frieden im Nahen Osten ein. Das koedukative Grundanliegen von Givat Haviva findet Parallelen im Kölner Friedenskindergarten, den wir der Partnerstadt Tel Aviv-Yafo 1988 geschenkt haben und für dessen Renovierung im Rahmen der Ausstellung weitere Spenden gesammelt werden sollen.

Weitere Informationen zu "Schau mich an. Givat Haviva. Begegnungen in Israel"

25. November 2018

Whale Rider

Das Filmforum Nordrhein-Westfalen zeigt "Whale Rider", einen deutsch-neuseeländischen Film von Niki Caro aus dem Jahr 2002. 

"Whale Rider" erzählt die Geschichte eines mutigen Maori-Mädchens, das sich von jahrtausendalten Traditionen der Ureinwohner Neuseelands dank ihrer einzigartigen Persönlichkeit emanzipiert. Der Film gibt einfühlsame sowie beeindruckende Einblicke in traditionelle Maori-Riten, zeigt ohne Südseefolklore die zaghafte, aber bestimmte Veränderung der alten Gegebenheiten und nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit in die wunderschöne Natur Neuseelands.

Anschließend wird der Direktor des Rautenstrauch-Joest-Museums Köln, Professor Dr. Klaus Schneider, Einblicke in die Maori-Kultur und zu den Hintergründen der Rückgabe des Maori-Schädels "Toi Moko" an die neuseeländische Maori-Delegation in diesem Jahr geben.

Der Erlös aus dem Kartenverkauf wird unter anderem an das Handwerkerinnenhaus Köln e. V. gespendet.

Weitere Informationen zu "Whale Rider"

30. November 2018

Licht an für die Weihnachtsbäume!

© Stadt Köln/Schmitten

Zu Beginn der Adventszeit lädt der Förderverein Kölner Rheinpark zu seinem schon traditionellen geselligen Abend bei Glühwein und einem kleinen Imbiss ein. Gegen 18 Uhr wird die aus hunderten Lichtern bestehende Beleuchtung der Mammutbäume hinter dem Flamingoweiher angeschaltet.

Die Teilnahme ist kostenlos, über Spenden würde sich der Förderverein Kölner Rheinpark freuen.

Weitere Informationen zu "Licht an für die Weihnachtsbäume!"

16. UNICEF-Jubiläums-Gala

© UNICEF

Das Deutsche Komitee für UNICEF lädt mit Unterstützung der Commerzbank AG, der Stadt Köln und "wir helfen", dem Unterstützungsverein von M. DuMont Schauberg e. V., zur 16. UNICEF-Deutschland-Gala ein. Heribert Klein präsentiert ein buntes Programm mit Auftritten internationaler Stars.

In diesem Jahr sind unter anderem die Kölsch-Rock-Band Brings, die A-Cappella-Gruppe "We3", der Gospel-Sänger Eric Reed, die Tenor-Stimme Ricardo Tamura und die Soul-Sängerinnen Zodwa Selele sowie Jessica Mears dabei. Der Erlös der Gala kommt dem UNICEF-Projekt "Kinder in Afrika" sowie der Hilfsaktion "wir helfen" zugute.

Weitere Informationen zur Gala

2. Dezember 2018

Benefizkonzert des Gürzenich-Orchesters

© Catrin Moritz

Das Gürzenich-Orchester lädt dazu ein, sich mit einem einzigartigen Konzerterlebnis auf die besinnliche Adventszeit einzustimmen und mit dem Kauf einer Karte die Spendenaktion "wir helfen" für benachteiligte Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Zu Gast ist die faszinierende junge Geigerin Noa Wildschut, die sich derzeit das Rampenlicht auf den großen Klassikbühnen erobert. Unter der Leitung des Ersten Gastdirigenten Nicholas Collon wird sie die "Schottische Fantasie" von Max Bruch interpretieren. Außerdem erklingt Benjamin Brittens berühmter "Orchesterführer", der Klein und Groß auf eine fantastische Entdeckungsreise durch die Welt des Orchesters einlädt.

Weitere Informationen zum Benefizkonzert

Opern-Matinee

© Oper Köln

Auf eine 40-jährige Tradition blickt die Benefiz-Matinee inzwischen zurück, mit der die Oper Köln die Arbeit des Kölner Roten Kreuzes unterstützt. Unter Verzicht auf ihre Gagen präsentieren die Mitglieder des Opernensembles - zahl­reiche Solistinnen und Solisten sowie der große Opernchor - musikalische Highlights aus laufenden und geplanten Opernproduktionen. Auch internationale Weihnachtslieder und Songs aus Musicals werden gespielt. Zudem werden im Rahmen einer Tombola über 700 hochwertige Preise – von Konzertkarten bis zu Flugreisen – verlost.

Weitere Informationen zur Opern-Matinee

4. Dezember 2018 bis 7. Januar 2019

Weihnachtsmarktstände der besonderen Art

© Christoph Böther-Schultze

Wie schon in den Vorjahren hat Christoph Böther-Schultze, Hausherr des Hauses Saaleck in der Altstadt, an seinem Gebäude wieder einen Glühwein- und Verpflegungsstand eröffnet, der dem Historischen Archiv der Stadt Köln zugutekommt.

Je Verkauf werden automatisch 50 Cent an den Förderverein FREUNDE des Historischen Archivs e. V. gespendet. Neben rotem und weißem Glühwein gibt es Flammkuchen, stets frische Würstchen und Laugenbrezel. Alkoholfreie, warme Getränke runden das Angebot ab.

Das Erdgeschoss des Hauses Saaleck steht seit 1973 der artothek als Ausstellungsraum zur Verfügung. Vom 5. bis 29. Dezember 2018 ist dort die Ausstellung "APEX" des diesjährigen Chargesheimer-Stipendiaten Stefan Ramírez Pérez zu sehen. Lassen Sie doch einfach einen Ausstellungsbesuch mit Glühwein und anderen Leckereien fröhlich ausklingen.

Zudem wird das Historische Archiv der Stadt Köln auch 2018 wieder auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom (Stand-Nummer 84) vertreten sein. Vom 10. bis 13. Dezember 2018 stehen Ihnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Sie haben dort auch die Möglichkeit, den tollen Kalender 2019 "Oskar, der freundliche Polizist" zu erwerben.

Weitere Informationen zum Weihnachtsmarktstand am Haus Saaleck Weitere Informationen zum Weihnachtsmarktstand am Kölner Dom

8. Dezember 2018

Faire Weihnachten im Rautenstrauch-Joest-Museum

© Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Als Ergänzung zur aktuellen Sonderausstellung "Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode" gibt es Mode, Schmuck und Accessoires aus der Region zu kaufen. Darüber hinaus bieten diverse Organisationen wie die Kölner Fair Trade Night oder der Verein Femnet Informationen zum Thema Nachhaltigkeit und Mode. Außerdem gibt es Anregungen zum Kleidertausch und Upcycling-Ideen. Das Startup "The Good Food" bietet aus vor der Mülltonne geretteten Lebensmitteln ein warmes Gericht an.

Ergänzt wird das Programm durch eine Theaterperformance, eine Modenschau und einen Poetry-Slam im Anschluss.

Weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt im Rautenstrauch-Joest-Museum

15. und 16. Dezember 2018

Weihnachtsbaumverkauf in Finkens Garten

© Stadt Köln/Jörg Sonntag

Unsere letzte Anregung müssen Sie leider mit Glühwein, Keksen und Weihnachtsliedern selbst zu einem kulturellen Ereignis machen.

Auch dieses Jahr können Sie wieder im Finkens Garten Weihnachtsbäume erstehen. Der Lions-Club Köln-Hanse verkauft am Eingangstor von Finkens Garten frisch geschlagene Weihnachtsbäume in verschiedenen Größen und 1a-Qualität. Warme Getränke und Leckeres für den kleinen Hunger stehen ebenfalls für Sie bereit. Der Erlös ist für den Verein der Freunde und Förderer des Naturerlebnisgartens und die Kölner Frauenhäuser bestimmt.

Weitere Informationen zum Weihnachtsbaumverkauf