Was sind Corona-Viren?

Corona-Viren verursachen in Menschen verschiedene Krankheiten, von gewöhnlichen Erkältungen bis hin zu gefährlichen oder sogar potenziell tödlich verlaufenden Krankheiten wie das Middle East Respiratory Syndrome (MERS) oder das Severe Acute Respiratory Syndrome (SARS).

Wie wird das neuartige Corona-Virus übertragen?

Eine Mensch-zu-Mensch-Übertragung ist möglich. Anstecken kann man sich über Tröpfcheninfektion durch husten, niesen, sprechen.

Wie lange dauert es, bis man nach einer Infektion krank wird?

Derzeit wird davon ausgegangen, dass erste Symptome innerhalb von 2 bis 14 Tagen auftreten.

Welche Symptome werden durch Corona-Viren ausgelöst?

Die Beschwerden unterscheiden sich oft kaum von denen einer anderen Erkältungskrankheit, wie Fieber, Husten, Halsschmerzen, Abgeschlagenheit, Kopf- und Gliederschmerzen. Es wird auch über eine verstopfte Nase, Übelkeit und Durchfall berichtet.

Wann ein Test auf das neuartige Corona-Virus angezeigt ist, entscheidet eine Ärztin oder ein Arzt. Diese Entscheidung stützt sich auf die aktuellen Erkenntnisse des Robert Koch-Institutes. Im Zweifelsfall wird sich Ihre Ärztin/Ihr Arzt dabei mit dem mit dem Gesundheitsamt und/oder dem Infektionsschutz-Zentrum abstimmen.

Nach heutigem Kenntnisstand kommt es nur in wenigen Fällen zu einer Lungenentzündung und anderen schwerwiegenden Symptomen.

Wie gefährlich ist das neuartige Corona-Virus?

Nach aktuellem Kenntnisstand führt das Virus in den meisten Fällen nur zu einer leichten Erkrankung, ähnlich einer Erkältungskrankheit.

Bei älteren Menschen und Menschen mit chronischen Erkrankungen können aber auch schwere Krankheitsverläufe auftreten wie eine Lungenentzündung. Besonders Menschen mit Bluthochdruck, Diabetes, Erkrankungen der Leber und anderen chronischen Atemwegserkrankungen haben ein höheres Risiko für einen schweren Verlauf.