Was sind Corona-Viren

Coronaviren verursachen in Menschen verschiedene Krankheiten, von gewöhnlichen Erkältungen bis hin zu gefährlichen oder sogar potenziell tödlich verlaufenden Krankheiten wie das Middle East Respiratory Syndrome (MERS) oder das Severe Acute Respiratory Syndrome (SARS).

Wie wird das neuartige Corona-Virus übertragen?

Eine Mensch-zu-Mensch-Übertragung ist möglich. Anstecken kann man sich über Tröpfcheninfektion durch husten, niesen, sprechen.

Wie lange dauert es, bis man nach einer Infektion krank wird?

Derzeit wird davon ausgegangen, dass erste Symptome innerhalb von 2 bis 14 Tagen auftreten.

Welche Symptome werden durch Corona-Viren ausgelöst?

Das neuartige Corona-Virus verursacht Atemwegsbeschwerden, vorrangig Husten. In den meisten Fällen ist auch Fieber beschrieben. Häufig trat bei den diagnostizierten Fällen eine Lungenentzündung auf.

Gibt es Medikamente gegen das neuartige Corona-Virus?

Die Symptome können bisher nur symptomatisch behandelt werden. Ein spezifisches Medikament gegen das Virus gibt es nicht.

Gibt es einen Impfstoff gegen das neuartige Corona-Virus?

Es gibt Fortschritte bei der Entwicklung von Impfstoffen gegen Corona-Viren, insbesondere MERS-CoV Impfstoffe, die momentan in klinischen Studien erprobt werden, aber noch nicht zur Anwendung zur Verfügung stehen.

Wie wahrscheinlich ist es, dass das neuartige Corona-Virus in Köln auftritt?

 Ein Import einzelner Fälle nach Köln kann nicht ausgeschlossen werden.

Wie kann man sich als Bürgerin oder Bürger vor einer Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus schützen?

Wenn Sie weder in der Provinz Hubei waren noch mit Personen Kontakt hatten, die an dem neuartigen Corona-Virus erkrankt sind, besteht nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts kein Erkrankungsrisiko.

Wie verhalte ich mich im Verdachtsfall?

Wenn Sie aus einem betroffenen Gebiet zurückkehren oder Kontakt zu einem bestätigten Fall hatten und unter Fieber, Husten oder Atemnot leiden, vermeiden Sie engen Kontakt zu anderen Menschen. Tragen Sie einen Mundschutz und waschen Sie sich häufig die Hände. Suchen sie nach telefonischer Ankündigung einen Arzt beziehungsweise die Ärztliche Notaufnahme eines Krankenhauses auf, um sich untersuchen zu lassen. Vor beziehungsweise bei der Kontaktaufnahme sollte der Verdachtsfall eines möglichen neuartigen Corona-Virus geäußert werden.

Sind Hausärzte, Krankenhäuser, Rettungsdienst sowie Gesundheitsämter für diesen Fall informiert und gerüstet?

Nach Klärung, ob es sich bei Reiserückkehrern aus Zentralchina mit typischen Symptomen oder Kontaktpersonen zu einem Erkrankten um einen Verdachtsfall handelt, werden die oben genannten medizinischen Einrichtungen sensibilisiert, wie sie sich im Verdachtsfall zu verhalten haben (Schutzkleidung, Mundschutz sowie Isolierung des Verdachtsfalles durch Einzelunterkunft).

Grundsätzlich sind alle Krankenhäuser in Köln darauf vorbereitet, Erkrankte mit hochpathogenen Erregern versorgen zu können. Ob eine Behandlung auf einer Isolierstation erfolgen muss, wird je nach Schwere der Erkrankung entschieden.

Ist eine Reise nach Zentralasien sicher?

Hierüber informiert das Auswärtige Amt.

Auswärtiges Amt

Wer kann das neuartige Corona-Virus nachweisen?

Mehrere Labore können den Corona-Virus nachweisen. Im Köln Bonner Raum sind dies die Institute für Virologie der Unikliniken Bonn und Köln sowie das Labor Wisplinghoff.

Muss ich etwas beachten, wenn ich oder eine Angehörige beziehungsweise ein Angehöriger von einem Aufenthalt in China zurückkehre?

Grundsätzlich zählen nur Personen die sich in Risikogebieten (zur Zeit die Provinz Hubei) aufgehalten haben oder Kontakt zu einem bestätigten Fall hatten als Risikopersonen. Diese sollten beim Auftreten von Symptomen engen Kontakt zu anderen Menschen vermeiden. Tragen Sie einen Mundschutz und waschen Sie sich häufig die Hände. Suchen sie nach telefonischer Ankündigung einen Arzt beziehungsweise die Ärztliche Notaufnahme eines Krankenhauses auf, um sich untersuchen zu lassen. Vor beziehungsweise bei der Kontaktaufnahme sollte der Verdachtsfall eines möglichen neuartigen Corona-Virus geäußert werden.

Wie gefährlich ist das neuartige Corona-Virus?

Das Virus kann sowohl leichte, grippeähnliche Symptome verursachen, als auch zu scherwiegenden Erkrankungen führen. Personen mit chronischen Erkrankungen haben ein höheres Risiko für einen schweren Verlauf. Besonders betrifft dies Personen mit Bluthochdruck, Diabetes, Erkrankungen der Leber und anderen chronischen Atemwegserkrankungen.

Kann das Virus über Lebensmittel übertragen werden? Kann ich noch beim Chinesen essen oder im asiatischen Supermarkt einkaufen?

Nach der derzeitigen Wissenslage und Informationslage gibt es keine Hinweise auf eine mögliche Übertragung des Corona-Virus durch Lebensmittel. Die Übertragung erfolgt vom Tier auf den Menschen und von Mensch zu Mensch.

Es gibt bisher auch keine Warnung vor dem Verzehr von Lebensmitteln aus China.

Besteht die Gefahr, sich über Oberflächen oder Gegenstände mit dem neuartigen Corona-Virus (2019-nCoV) anzustecken?

Nach der derzeitigen Wissenslage und Informationslage erscheint eine Infektion mit dem 2019-nCoV über Oberflächen, die nicht zur direkten Umgebung eines symptomatischen Patienten gehören, wie zum Beispiel importierte Waren, Postsendungen oder Gepäck, unwahrscheinlich.

Weitere Informationen