02. Dezember 2019

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Infos:

Preis:
Der Eintritt ist frei.

Über Jahre hinweg haben Banken, Börsenhändlerinnen und Börsenhändler den deutschen Fiskus mit einer höchst einfallsreichen Masche um Milliarden Euro erleichtert: Beim Handel von Aktien ließen sie sich eine einmal gezahlte Kapitalertragsteuer gleich mehrmals erstatten.

Die Recherche-Kooperation von WDR und Süddeutscher Zeitung berichtet seit langem, welche Banken in den größten Steuerraubzug Europas verwickelt sind und wie schwer sich die Behörden tun, mutmaßliche Kriminelle vor Gericht zu bringen. Wie arbeiten Journalistinnen und Journalisten bei einer solchen Recherche? Welchen Gegenwind bekommen sie? Und warum ist ihre Arbeit so wichtig und nicht durch die der Ermittlungsbehörden zu ersetzen?

Bei uns können Sie mit zwei investigativen Journalisten, Jan Willmroth von der Süddeutschen Zeitung und Massimo Bognanni vom WDR, über die Bedeutung der Medien, ihre Aufgaben und Schwachstellen diskutieren.

Jan Willmroth schreibt bei der Süddeutschen Zeitung über Finanzwirtschaft und wirtschaftspolitische Themen. Seit 2017 berichtet er als Korrespondent vom Finanzplatz Frankfurt.

Massimo Bognanni ist Buchautor und Wirtschaftsjournalist. Nach Stationen bei unter anderem "Handelsblatt" und "Manager Magazin" arbeitet er heute als Investigativ-Reporter des Westdeutschen Rundfunks für die Recherchekooperation WDR/NDR/SZ.

Es moderiert Ismene Poulakos. In Kooperation mit Süddeutscher Zeitung und dem WDR.

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-23828
Fax:
0221 / 221-23933
Öffnungszeiten

Montag, 10 bis 18 Uhr (mit eingeschränktem Service!)
Dienstag und Donnerstag, 10 bis 20 Uhr
Mittwoch und Freitag, 10 bis 18 Uhr
Samstag, 10 bis 15 Uhr

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, und 18 und (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen