25. Juni 2019

Uhrzeit:

18 Uhr

Infos:

Preis: Eintritt frei
Anmeldung/Vorverkauf: ohne Voranmeldung

Erster Weltkrieg und Nachkriegsnot, Frauenstimmrecht und die Wiederbegründung einer traditionsreichen Universität, an der nun auch Frauen gleichberechtigt studieren konnten - das Jahr 1919 brachte den Kölnerinnen einen ganzen Strauß einschneidender Veränderungen.

Zum 100jährigen Universitätsjubiläum blickt die Historikerin Ute Planert auf die ereignisreichen Jahre der Weimarer Republik zurück und erzählt von schwierigen Weg zur Gleichberechtigung zwischen Aufbrüchen und Hindernissen, Wahlkampagnen und Studentinnenalltag, Frauenförderung und Lehrerinnenzölibat, steckengebliebenen Karrieren und neuen Berufschancen im Wohlfahrtsstaat der Weimarer Republik.

Veranstaltungsort
Historisches Archiv der Stadt Köln
Heumarkt 14
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 221-22327
Fax:
0221 / 221-22480
Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag und Freitag, 9 bis 16:30 Uhr
Mittwoch, 9 bis 19:45 Uhr

Beschreibung

Der Haupteingang ist nur über eine Stufe erreichbar. Für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer ist das Gebäude nur durch den Innenhof über die Rheingasse voll zugänglich.

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 7 und 9 (Haltestelle Heumarkt)
    Bus-Linien 106, 132, 133, 260 und 978 (Haltestelle Heumarkt)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen