© Stadtkonservator/in, Amt für Denkmalschutz und Denkmalpflege

11. September 2011

Uhrzeit:

Führungen:
10:30, 12:30 und 14:30 Uhr

Infos:

Preis: Die Teilnahme ist kostenlos.

Nach der Besichtigung des ehemaligen Verwaltungsgebäudes (1882) der Helios-AG folgt der Besuch des Helios-Leuchtturms (um 1890), der als Wahrzeichen Ehrenfelds gilt. Über die Venloer Straße erreicht der Rundgang mit Johannes Maubach das ehemalige Werksgelände der Waggonfabrik Herbrand (1899), wo Bezirksrathaus und "Läsche-Nas-Brunnen" stehen. Durch die Herbrandstraße führt der Weg zum ehemaligen Kontorhaus der Röhrenfabrik Müllers (1895), in dem die Jugendhilfe Köln e. V. zu Hause ist. Am Ende des Rundgangs wird der ehemalige Wasserbehälter (1890) der Firma Leyendecker besichtigt.

Dieser konnte durch die Bürgergarde "blau-gold" Köln von 1904 e. V. vor dem Verfall gerettet werden. Hier steht auch die "Justitia" (1880) vom Rathaus der ehemaligen Stadt Ehrenfeld.

Der Treffpunkt ist vor dem Helios-Haus.

Veranstalter
Bürgervereinigung Köln-Ehrenfeld e. V.
Fröbelstraße 211
50767 Köln - Pesch
Telefon:
0221 / 5903885
Fax:
0221 / 5999624
Veranstaltungsort
Helios-Haus
Venloer Straße 389
50825 Köln - Ehrenfeld

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 3, 4 und 13 (Haltestelle Venloer Straße/Gürtel)
    Bus-Linien 141, 142 und 143 (Haltestelle Venloer Straße/Gürtel)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen