Seit 1960 gibt es einen regen Jugend- und Schulaustausch zwischen den Partnerstädten Köln und Tel Aviv-Yafo. Beide Städte zählen damit zu den Pionieren im deutsch-israelischen Austausch und bieten jungen Menschen die Chance, ihren Horizont zu erweitern, ganz neue Erfahrungen zu sammeln und international Freundschaften zu schließen. Ziele, die auch mit der Teilnahme an einem freiwilligen sozialen Jahr angestrebt werden. Seit 2004 vermittelt die Kölner Freiwilligen Agentur Interessierte in eine Reihe von Kölner Partnerstädten. Allein 43 Freiwillige wurden nach Israel vermittelt; acht Freiwillige aus Tel Aviv waren über diesen Dienst in Kölner Einrichtungen tätig.  

In drei Gesprächsrunden berichten Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Organisatorinnen und Organisatoren,

  • wie Schulaustausch und Freiwilligendienst funktionieren,
  • welche Erfahrungen gemacht wurden,
  • welche Bedeutung den Austauschen zukommt,
  • wie sie sich in den vergangen Jahrzehnten entwickelt haben und
  • welche Perspektiven mit ihnen verbunden sind. 

Programm:

10 Uhr: Eröffnung mit Grußworten

  • Andreas Wolter, Bürgermeister der Stadt Köln
  • Micki Gitzin, Mitglied des Rates der Stadt Tel Aviv
  • Avraham Nir-Feldklein, Gesandter der Botschaft des Staates Israel

10:20 Uhr: Musikalischer Beitrag

  • Sängerinnen und Sänger der Nikolaus-Groß-Schule unter der Leitung von Katja Margolin

10:30 Uhr: Unterzeichnung von Kooperationsvereinbarungen

10:40 Uhr: Musikalischer Beitrag

  • Sängerinnen und Sänger der Nikolaus-Groß-Schule unter der Leitung von Katja Margolin

ab circa 10:50 Uhr: Erste Gesprächsrunde: Schulaustausch

  • Maria Artmann, Lehrerin am Heinrich-Heine-Gymnasium
  • Armin Roik, Schüler
  • Ulla Mialkas, ehemalige Austauschschülerin und heute Mentorin
  • Monika Möller, Organisation Schulaustausch, Vorsitzende im Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln - Tel Aviv-Yafo e. V.

circa 11:10 Uhr: Interview mit Tom Franz, gebürtiger Kölner, ehemaliger Austauschschüler und heute prominenter Fernsehkoch in Israel

circa 11:15 Uhr: Zweite Gesprächsrunde: Internationale Freiwilligendienste

Kölner Freiwillige berichten nach ihrer Rückkehr aus Israel

  • Ines Bock, Kölner Freiwilligen Agentur e. V.
  • Ursula Bögner, Kölner Freiwilligen Agentur e. V.
  • Valeria Weber, Deutscher Verein vom Heiligen Lande
  • Viktoria Wierschem, Deutscher Verein vom Heiligen Lande
  • Shay Belleli, israelischer Freiwilliger, der seinen Dienst in Köln leistete

circa 11:25 Uhr: Dritte Gesprächsrunde: Internationale Freiwilligendienste

Vermittlung und Organisation

  • Stefanie Langel, Deutscher Verein vom Heiligen Lande
  • Ulla Eberhard, Kölner Freiwilligen Agentur e. V.
  • Yaron Lutz oder Keren Pardo, The Volunteer Association (Hahaguda Lehitnadvut)
  • Christine Mähler, ConAct Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch

circa 11:15 Uhr: Abschluss

  • Kurz-Informationen zu Bewerbungsmöglichkeiten
  • Hinweise für interessierte Schülerinnen und Schüler

ab circa 12 Uhr: Infostände und Get-together

Veranstaltet von
Büro für Internationale Angelegenheiten
Rathausplatz (Spanischer Bau)
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 221-21480
Fax:
0221 / 221-21849
Veranstaltungsort
Historisches Rathaus/Piazzetta
Rathausplatz 2
50667 Köln - Altstadt/Nord
Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Donnerstag, 8 bis 16 Uhr
Dienstag, 8 bis 18 Uhr
Freitag, 8 bis 12 Uhr

Beschreibung

Beachten Sie bitte, dass der bisherige Haupteingang des Historischen Rathauses am Rathausplatz für Besucherinnen und Besucher gesperrt ist. Grund sind Bauarbeiten für das "MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln". Eine gut sichtbare Beschilderung weist Ihnen den Weg zum vorübergehenden Eingang auf der Rückseite.

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linie 5 (Haltestelle Rathaus)
    Stadtbahn-Linien 1, 7 und 9 (Haltestelle Heumarkt)
    Stadtbahn-Linien 16 und 18 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
    Bus-Linien 106, 132 und 133 (Haltestelle Heumarkt)
    S-Bahn-Linien S 6, S 11, S 12, S 13 und Deutsche Bahn (Haltestelle Köln Hauptbahnhof)
Start

Ziel

Fahrradroute planen