Unter dem Titel "Schwarze Sonne Barbarossaplatz" (nach "Black Hole Sun" von Soundgarden) bieten Boris Sieverts und Uschi Huber Spaziergänge rund um den Barbarossaplatz an. Sie führen nicht auf die Schattenseite der Stadt, sondern umkreisen und führen mitten hinein in ein schwarzes Loch, das Materie und Energie anzieht und verschlingt.

Der Barbarossaplatz gilt als Paradebeispiel für Kölner Plätze, die keine Plätze sind: Er ist im Laufe seiner jungen Existenz vollständig von Verkehrsflächen vereinnahmt worden, seine Umbauung führt ein Inseldasein zwischen Fahrspuren und Bahngleisen und die Luftbelastung dürfte eine der höchsten in Deutschland sein.

StadtLabor ist ein von uns und dem Kunstbeirat initiiertes und gefördertes Projekt für Kunst im öffentlichen Raum. 2017 waren drei Künstlerteams dazu eingeladen, im Laufe des Jahres Interventionen auf den Kölner Ringen zu realisieren.

Der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter
Kunstbeirat
Richartzstraße 2-4
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 221-23146
Fax:
0221 / 221-24141
Veranstaltungsort
Barbarossaplatz
50676 Köln - Neustadt/Süd

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 12,15,16 und 18 (Haltestelle Barbarossaplatz)
    Bus-Linie 978 (Haltestelle Barbarossaplatz)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen