© Stadt Köln

25. Juni 2019

Uhrzeit:

17 bis 20 Uhr

Infos:

Preis: kostenlos
Anmeldung/Vorverkauf: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Die Folgen des Klimawandels wie Starkregenereignisse und anhaltende Hitze- und Trockenperioden werden Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Entscheidungsträgerinnen und -träger in Verwaltung und Politik zukünftig immer häufiger vor neue Herausforderungen stellen.

In Köln-Deutz forschen die Partnerinnen und Partner im iResilience-Verbund. Zusammen mit Bewohnerinnen und Bewohnern eines Veedels bzw. eines Quartieres, lokalen Unternehmen, Politik, Verwaltung und bürgerschaftlichen Initiativen erproben sie, mit welchen Maßnahmen und Ansätzen man gemeinsam den Herausforderungen des Klimawandels begegnen und gleichzeitig die Umwelt- und Lebensqualität der Quartiere und Veedel verbessern kann.

Im Prozessstart-Plenum werden die Grundlagen der Klima- und Starkregen-Analysen vorgestellt und diskutiert.

Veranstalter
Umwelt- und Verbraucherschutzamt
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln - Deutz
Telefon:
0221 / 221-26664
Fax:
0221 / 221-24612
Veranstaltungsort
Bürgerzentrum Deutz
Tempelstraße 41-43
50679 Köln - Deutz
Telefon:
0221 / 221-91459
Fax:
0221 / 811372
Öffnungszeiten

Bürozeiten: Montag bis Donnerstag 13 bis 16 Uhr

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Hilfen für Hörbehinderte (Gehörlose, Schwerhörige), Hörschleifen oder andere Hilfen sind vorhanden.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 7 und 9 (Haltestelle Deutzer Freiheit)
    Stadtbahn-Linien 3 und 4 (Haltestelle Suevenstraße)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen