© Stadtkonservator/in; Amt für Denkmalschutz und Denkmalpflege/Dorothea Heiermann

07. September 2013

Uhrzeit:

14 bis 17 Uhr
Führungen halbstündlich

Infos:

Preis: Eintritt frei

Das Kölner Overstolzenhaus wurde um 1225 für eine der wichtigsten Kölner Patrizierfamilien errichtet. Es ist das älteste noch benutzte mittelalterliche Haus der Stadt Köln und fällt heute noch in einem eher einfachen urbanen Zusammenhang durch die Pracht seiner Fensterbögen und seines Treppengiebels aus dem Rahmen.

Trotz Restaurierungen des 19. Jahrhunderts und Kriegszerstörung haben sich Spuren der mittelalterlichen Ausstattung erhalten, zudem wurde der Bau nach dem Krieg in teilweise modernen Formen innen ausgestattet.

Sonst geschlossen, bietet die heutige Nutzerin, die Kunsthochschule für Medien Köln, einen Einblick in die neue Gestaltung und Nutzung des Baus. Dr. Wolfgang Till Busse führt durch das Gebäude. Der Treffpunkt ist im Erdgeschoss des Overstolzenhauses.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Kunsthochschule für Medien Köln und Stadtkonservator/in, Amt für Denkmalschutz und Denkmalpflege.

Veranstalter
Kunsthochschule für Medien Köln
Peter-Welter-Platz 2
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 201890
Fax:
0221 / 2018917
Veranstaltungsort
Overstolzenhaus
Rheingasse 8
50676 Köln - Altstadt/Süd

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 7 und 9 (Haltestelle Heumarkt)
    Bus-Linien 106, 132, 133, 250, 260 und 978 (Haltestelle Heumarkt)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen