© Martina Pfaff

29. März 2019

Uhrzeit:

18 Uhr

Infos:

Preis: Der Eintritt ist frei.
Anmeldung/Vorverkauf: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir zeigen noch bis 29. März 2019 im Rathaus Spanischer Bau die Ausstellung "Konzeptverfahren und Baukultur" des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).

Zum Abschluss der Ausstellung und der begleitenden Veranstaltungsreihe laden wir zu einer thematischen Finissage mit Markus Greitemann, Dezernent für Stadtentwicklung, Planen und Bauen der Stadt ein. Gast des Abschlussabends ist der Genossenschaftsexperte Christian Stupka.

  • 18:00 Uhr: Begrüßung und Einführung
    Markus Greitemann, Dezernent für Stadtentwicklung, Planen und Bauen der Stadt Köln
  • 18:15 Uhr: Fachvortrag: Stadtrendite | Kommunale Impulse zu einer gemein­wohl­orientierten Bodenpolitik
    Christian Stupka, Stattbau München GmbH, GIMA München eG
  • 19:00 Uhr: Diskussion und Abschlussumtrunk

Christian Stupka ist Vorstand der Genossenschaftlichen Immobilienagentur München eG (GIMA), Gründungsmitglied der Wogeno München eG und Geschäftsführer der Stattbau München GmbH, die im Auftrag der Stadt München unter anderem die Mitbauzentrale als Beratungsstelle für gemeinschaftsorientiertes Wohnen betreibt.

Die Ausstellung "MehrWert fürs Quartier | Konzeptverfahren und Baukultur" zeigt zehn "Best Practice"-Beispiele aus ganz Deutschland, in denen die Konzeptvergabe (also die Vergabe kommunaler Grundstücke auf der Grundlage nicht allein preislicher, sondern ergänzend dazu stadtstrategisch-inhaltlicher Kriterien) als leistungs­fähi­ges Instrument der Stadtentwicklungs- und Liegenschaftspolitik sowohl formell, als auch vor allen Dingen in der Praxis etabliert wurde, um vielseitigen, akteurebeteiligten und sozialge­rechten Wohnungsbau zu ermöglichen. Die "Best Pratice"-Beispiele werden im Rahmen eines fortlaufenden BBSR-Forschungsprojektes untersucht.

Zu den Fallbeispielen aus Berlin, Hamburg, München, Frankfurt am Main, Stuttgart, Hanno­ver, Münster, Heilbronn, Tübingen und Landau in der Pfalz gesellen sich als elftes Projekt die Baugruppenprojekte auf dem Kölner Clouth-Gelände.  

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 18 Uhr sowie Samstag von 11 Uhr bis 17 Uhr.

Materialien

Veranstalter
Stadt Köln - Büro der Oberbürgermeisterin
Rathausplatz 2
50667 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-0
Fax:
0221 / 221-22082
Veranstaltungsort
Spanischer Bau des Kölner Rathauses
Rathausplatz
50667 Köln

Anfahrt

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen