© Uschi Huber

08. September 2017

Uhrzeit:

12 bis 24 Uhr

Infos:

Preis: Eintritt frei

Der zum Steigenberger Hotel gehörende Hohenzollernsaal gegenüber dem Rudolfplatz wird zur Kabine Rudolfplatz. Dieser Raum, ein quadratischer Glaskasten, erlaubt in drei Richtungen einen weit schweifenden Panoramablick auf das dichte städtische Treiben davor, sowie auf den Abriss des großen Gebäudekomplexes auf der südlichen Seite des Rudolfplatzes. Hier spielen sich unendlich viele städtische Miniatur-Szenen ab, die Verkehrswege am Ring kreuzen sich.

In diesem Saal richten die Künstlerin Uschi Huber und der Künstler Boris Sieverts ein "Kino" für einen Tag ein. Dafür wird unter anderem die gesamte Bestuhlung an die Fenster gerückt und die Besucherinnen und Besucher werden eingeladen, einen konzentrierten Blick nach außen zu richten. Gleichzeitig wird das Gesehene, das allein durch die Größe der Glaswände bereits filmischen Charakter bekommt, wie in einem Real-Stummfilm mit  Musik verbunden, die zeitgleich im Hohenzollernsaal entsteht. So wird der Weimarer Stummfilm-Pianist Richard Siedhoff musikalisch direkt auf Szenen vor den Fenstern reagieren, der Kölner Filmkomponist Jörg Follert wird das Geschehen mit seinen Kompositionen atmosphärisch überlagern.

Über 12 Stunden hinweg entwickelt sich ein ineinander greifendes Programm mit Musik, Sprechern und Beiträgen der Besucherinnen und Besuchernselbst.

Stadtlabor ist ein von der Stadt Köln initiiertes und gefördertes Projekt für Kunst im öffentlichen Raum. 2017 sind drei Künstlerteams eingeladen, im Laufe des Jahres Interventionen auf den Kölner Ringen zu realisieren.

Veranstalter
Kunstbeirat
Richartzstraße 2-4
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 221-23146
Fax:
0221 / 221-24141
Veranstaltungsort
Steigenberger Hotel Köln
Habsburgerring 9-13
50674 Köln - Neustadt/Süd
Telefon:
0221 / 2280
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 7, 12 und 15 (Haltestelle Rudolfplatz)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Rudolfplatz)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen