© Foto Pixabay/Gestaltung www.schoettdesign.de

vom 20. September 2019 bis 22. September 2019

Uhrzeit:

Freitag, 20. September, 19:30 Uhr
Samstag, 21. September, 19:30 Uhr
Sonntag, 22. September, 18 Uhr

Infos:

Preis: pro Abend 10 Euro, ermäßigt 5 Euro
Anmeldung/Vorverkauf: nur Abendkasse

Dieses Festival ist der konzertante Jahreshöhepunkt für die vielen hervorragenden Musikerinnen und Musiker sowie Dozentinnen und Dozenten unserer Schule, die Sie in den unterschiedlichen Ensembles vom Duo über Chöre bis hin zur Bigband erleben können. Insgesamt 11 Acts repräsentieren in diesem Jahr während der legendären JazzRockPop-Tage der Rheinischen Musikschule das kreative und breite Spektrum unserer lebendigen "Popularmusik-Abteilung". Die wunderbaren Räumlichkeiten des "Alten Pfandhaus" bieten den perfekten professionellen Rahmen für Künstlerinnen und Künstler sowie Publikum gleichermaßen.

  • Freitag, 20. September 2019

D 909
Benannt nach ihrem Probenraum im Humboldt-Gymnasium frönt die junge Band, gemeinsam mit ihrem Senior-Keyboarder und Dozenten, dem in den späten 70ern geborenen Jazz-Rock-Fusion-Genre der coolen Art. Getragen vom präzisen Backbeat ihres Drummers und dem rollenden Bass kann sich das Ensemble in ausgiebigem Themen- und Solospiel austoben.
Samuel Heineberg (Schlagzeug), Daniel Eberling (Bass), Swarnabh Sharma (Gitarre), Martin Doepke (Keyboard), Gereon Machnick (Trompete)
Leitung: Martin Doepke

Querbeat 
Der seit 2001 bestehende Erwachsenen-Chor der Rheinischen Musikschule steht für ein buntes Repertoire und für über 50 unterschiedliche Köpfe - auch was das Alter anbelangt. Pop, Rock, Jazz, klassische Chorstücke und speziell arrangierte kölsche Lieder: die Sängerinnen und Sänger vereint die Freude am Gesang, einem ausdrucksstarken Chorklang und dem engagierten Erarbeiten des farbreichen Repertoires.
Leitung: Mariano Galussio

COLOGNE TONE BigBand
Die
COLOGNE TONE BigBand der Rheinischen Musikschule feierte im letzten Jahr ihr 40. Jubiläum. Musikalisch bietet die Band ein breites Spektrum verschiedener Stilrichtungen: Von klassischem Swing über Rock, Pop und Funk bis hin zu Filmmusik – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Leitung: Peter Büscher

  • Samstag, 21. September 2019

Simon Winkelmann
Der 16-Jährige Simon Winkelmann spielt Klavier, Ukulele und singt dazu. Dabei geht es ihm nicht in erster Linie unbedingt darum, "schöne, reibungslose Musik" zu spielen, sondern vor allem, Emotionen und Gefühle auszudrücken.

Arnd Sprung & Friends
Eine Session voll Groove, Melodik und Improvisationen zum Abschied des langjährigen Gitarren-Dozenten und Gitarren-Fachleiters Arnd Sprung von der Rheinischen Musikschule. Hierzu lädt er Musiker aus dem Kollegium ein, um Kompositionen aus Classic, Jazz und Latin zu präsentieren.
Arnd Sprung (Gitarre), Maurice Peter (Gitarre), Maxim Zettel (Percussion), Henning Gailing (Bass), Martin Doepke (Keyboard), Manfred Billmann (Piano und Gesang), Michael Villmow (Altsaxophon)

Cello Combo
Die jungen Cellistinnen und Cellisten bringen mit ihren Saiten speziell arrangierte Werke zum Swingen und Grooven.
Steffen Dieckow, Gabriel Hamsen, Franziska Hahn, Johannes Karst, Mara Lüke, Jakob-Arda Satir, Julian Simon
Leitung: Gunther Tiedemann

RMS JazzOrchester & Friends
Das RMS JazzOrchester gilt als hervorragende Amateur-Big-Band und Talentschmiede. Seit über 40 Jahren wird montags geprobt, was das Ensemble auch in dieser Hinsicht zu einer wichtigen und verlässlichen Institution in der Kölner Jazzlandschaft macht, die nicht mehr wegzudenken ist. Ziel ist die Pflege der Jazztradition sowie die Erarbeitung moderner Kompositionen. Dank der guten Kontakte zu ehemaligen RMS-lern, die heute Berufsmusikerinnen und -musiker sind, ergänzen regelmäßig bekannte Solistinnen und Solisten das anspruchsvolle und abwechslungsreiche Programm.
Leitung: Michael Villmow 

  • Sonntag, 22. September 2019

Chilli Voices
Das gemischte 19-köpfige Vokalensemble mit den "feurigen Stimmen" interpretiert beliebte Jazz- und Pop-Standards in meist 4-stimmigen Bearbeitungen aus der Feder berühmter Vokal-Arrangeure.
Nicole Barrett, Ines Biesenack, Helena Knaup, Andrea Lochno, Nicola Niegel (Sopran); Bernadette Hünseler, Astrid Malburg, Kerstin Pieper, Silke Warchold (Alt 1); Monika Franken, Irmgard Pack, Jutta Seeck, Kathrin Spohr (Alt 2); Linus Pohl, Jonas Rath, Grischa Savoca, Ingo Tabel, Werner Wahls, Marlon Welter (Bariton)
Leitung und Klavierbegleitung: Frauke Christensen und Manfred Billmann

Wham’N’Bam
Wham’N’Bam ist eine Band der Offenen Jazz Haus Schule, welche aus dem Angebot "YoungsterJazz" für 8-

bis 12-Jährige hervorging. Mit einem Repertoire aus eigenen Songs sowie ausgewählten und individuell bearbeiteten Hits aus den aktuellen Charts oder Evergreens der Rock-, Pop- oder Rap-Musik begeistert die Band ihr Publikum immer wieder aufs Neue.
Luis Krämer (Piano), Bruno Ahrendt (E-Bass), Diego Scrimali (Schlagzeug), Leonard Koch (Trompete), Caspar Whigham (Gesang), Ben Hilgers (Gesang, Gitarre)
Leitung: Joscha Oetz

Chorus
Die Jazzband "Chorus" existiert seit April 2018. Gegründet wurde sie als Combo in der Besetzung Rhythmusgruppe mit vier solistischen Bläsern. Das Repertoire reicht von Jazz-Standards über Swing, Pop- und Rockmusik bis zu Funk und Latin Jazz.
Jakob Horsch (Piano), Jonasch Horsch (Gitarre), Milos Pelweckyj (Bass), Hoang Minh Daniel Han (Schlagzeug), Adnan Selcuk Pekelli (Saxofon), Leonce Falaise (Saxofon), Lenja Möllenbruck (Saxofon), Anton Veit (Trompete), Paul Borbein (Posaune)
Leitung: Simon Dudler

SüdBeat BigBand
Geprägt durch eine wunderbare Reise durch Peru mit wundervoller Gastfreundschaft, fantastischem Essen und viel spannender Musik bestreitet die Band nun das Jahr 2019 mit neuen Arrangements von Fabian Richter und Christoph Fröhlich. Das Programm beinhaltet klassischen Swing sowie Songs mit Einfluss elektronischer Musik.
Leitung: Picco Fröhlich

Materialien

Veranstalter
Rheinische Musikschule Köln
Vogelsanger Straße 28-32
50823 Köln - Ehrenfeld
Telefon:
0221 / 9514690
Fax:
0221 / 95146932
Veranstaltungsort
Altes Pfandhaus
Kartäuserwall 20
50678 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 2783685
Fax:
0221 / 2783686

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 15, 16 und 17 (Haltestelle Chlodwigplatz)
    Bus-Linien 106, 132, 133 und 142 (Haltestelle Chlodwigplatz)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen