© Stadt Köln

26. Februar 2018

Uhrzeit:

10:15 Uhr

Infos:

Preis: Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Projekt "Hallo Nachbar, danke schön" wird fortgesetzt. Es setzt auf die Aktivierung der Bewohnerschaft für ein sauberes und gepflegtes Umfeld in Mülheim-Nord. Durch vielfältige öffentlichkeitswirksame Aktionen, Beratung in Müllfragen vor Ort und Umweltbildungsarbeit in Kitas und Schulen wurde das Projekt in den Jahren 2009 bis 2014 ein voller Erfolg. Nahezu alle vor Ort tätigen Einrichtungen und Initiativen sind einbezogen und leisten tatkräftige Unterstützung bei der Mobilisierung der Bürgerinnen und Bürger. Diese Vernetzung der örtlichen Akteurinnen und Akteure ist Programm.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • Bezirksbürgermeister Norbert Fuchs
  • Susanne Hohenforst, Leiterin des Bürgeramtes Mülheim
  • Konrad Peschen, Leiter des Umwelt- und Verbraucherschutzamtes
  • Meral Sahin, Vorsitzende IG Keupstraße
  • Özlem Yagmur, Kontaktbeamtin für die türkischsprachige Gemeinde in der Polizeiinspektion 5
  • Maria Fichte und Nadja Oertel, Sozialraumkoordinatorinnen
  • Ludwig Nyßen, Projektleiter "Unterstützung sozialer Projekte" der AWB

In kurzen Statements werden die Teilnehmenden an einem vom Umwelt- und Verbraucherschutzamt eingerichteten "Tee-Stand" mitteilen, warum sie das Projekt unterstützen und mit Anwohnerinnen und Anwohnern sprechen. Bei einem anschließenden Spaziergang wird mit Hilfe einer "Pauke" auf das Projekt und die kommenden Maßnahmen aufmerksam gemacht.

Veranstalter
Umwelt- und Verbraucherschutzamt
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln - Deutz
Telefon:
0221 / 221-26664
Fax:
0221 / 221-24612
Veranstaltungsort
Keupstraße 93
51063 Köln - Mülheim
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linie 4 (Haltestelle Keupstraße)
    Bus-Linien 150, 151, 152, 153 und 156 (Haltestelle Keupstraße)
    Bus-Linie 159 (Haltestelle Montanusstraße)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen