© Rheinisches Bildarchiv

30. Juli 2019

Uhrzeit:

18 Uhr

Infos:

Preis: Die Führung ist kostenlos, lediglich die Fahrt mit der KVB erfolgt auf eigene Kosten.

Anmeldung/Vorverkauf: Anmeldung telefonisch unter 0221 / 221-24455 oder per E-Mail

Die wachsenden Großstädte des 19. Jahrhunderts sind Zentren des Elends und der Krankheit, aber damit auch Lernorte für die sich herausbildende moderne Medizin. Das gilt auch für das damals, zwischenzeitlich universitätslose Köln. Doch wo und wie wurde in Köln in dieser Zeit medizinisch gelernt und gelehrt, ohne das eine akademische Institution die Grundlage hierfür bildete?

Monika Frank vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität zu Köln wird auf dieser "Rundfahrt" an den Lern- und Lehrorten dieser Frage nachgehen und einen Einblick in die medizinische Lehre in der Zeit zwischen alter und neuer Universität geben.

Mit der KVB-Linie 9 werden die verschiedenen Stationen dieser Führung erkundet: Ausgangspunkt ist der Standort des ersten modernen Krankenhauses der Stadt. Unweit der Haltestelle Dasselstraße, am Rand der Neustadt, entstand 1893 ein Barackenhospital für infektiöse Kranke, das spätere Augusta-Hospital.

Die Fahrt mit der KVB erfolgt auf eigene Kosten. 

Veranstalter
Historisches Archiv der Stadt Köln
Heumarkt 14
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 221-22327
Fax:
0221 / 221-22480
Veranstaltungsort
Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt
Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-31356
Fax:
0221 / 221-31333
Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch und Freitag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr
Donnerstag, 10 bis 20 Uhr

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Hilfen für Hörbehinderte (Gehörlose, Schwerhörige), Hörschleifen oder andere Hilfen sind vorhanden.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Hilfen für Blinde und Sehbehinderte.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16 und 18 (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen