02. April 2020

Uhrzeit:

20 Uhr

Infos:

Preis: Abendkasse 20 Euro,
ermäßigt 15 Euro
Vorverkauf 17 Euro,
ermäßigt 12 Euro zuzüglich Gebühren

Anmeldung/Vorverkauf: Reservierung 0221 / 991108-0
oder 0221 / 991108-31
koelnticket.de 0221 / 2801
oder 01805 / 2801

Die Veranstaltung findet zu diesem Zeitpunkt nicht statt

Was ist das immer für ein Theater mit der Steuer! Schon alleine aus diesem Grund gehört das Thema auf die Bühne. Aber vor allem, weil unter anderem auch dieses System dafür verantwortlich ist, dass man jetzt auch hierzulande arm und reich immer besser unterscheiden kann.

Die Kabarettistinnen Melanie Haupt, Judith Jakob und Stephanie Theiß schlagen sich an diesem Abend ihren Weg durch die unendlichen Weiten des Steuer-Dschungels. Ein komplexes Thema, das sie anhand von drei Figuren und einem konkreten Fall veranschaulichen: Marlies, Karo und Ilona, drei Freundinnen, die versuchen einen kleinen Fischimbiss zu retten, den das Finanzamt auf dem Kieker hat – irgendwo müssen die Steuergelder ja schließlich herkommen...

Marlies findet als überqualifizierte Meeresbiologin leider keinen Job und hat einen Fischimbiss aufgemacht, um im Thema zu bleiben. Das Finanzamt ist hinter ihr her und unterstellt ihr, Matjes nach Hausfrauenart schwarz zu verkaufen. Karo kann mit zwei kleinen Kindern nicht so einfach wieder in den Beruf einsteigen. Deswegen jobbt sie als Mädchen für alles in Marlies Imbiss. Sie will wieder Geld verdienen oder zumindest das Gefühl haben, sie täte es. Ilona arbeitet als Sachbearbeiterin im Finanzamt und hat als Beamtin eigentlich ausgesorgt, ist aber inhaltlich unzufrieden, weil ihr die Methoden auf dem Amt oft spanisch vorkommen...

Gemeinsam bahnen sie sich ihren Weg durch das Dickicht der Steuerbürokratie: Schätzungen, Prüfungen, Liebhaberei... Der kleine Fischimbiss scheint aufgefressen zu werden. Aber von wem? Vom Amt oder von den Finanzhaien dieser Welt, die, und wie kann das eigentlich sein, durch halbillegale Machenschaften ihr Vermögen nicht nur retten, sondern obendrein vermehren? Die Geschichte nimmt ihren Lauf, und so absurd dieses System, so absurd die Szenarien, in denen sich die drei immer wieder unversehens wiederfinden: Sie sitzen live im Taxometer in einer Talkshowrunde und versuchen durch das Verkosten den Mehrwertsteuersatz von Tomatenketchup herauszufinden, begegnen kleinkarierten Mafiosi beim Schätzen ihres Betriebes und in der Selbsthilfegruppe für reiche Erbinnen wird klar, dass sehr viel Geld auch eine außergewöhnliche Belastung sein kann...

Wie werden die drei dieses Steuerkunststück über die Bühne kriegen? Rechter Weg oder linke Tour? Eins ist sicher: Die Frauen an der Steuer werden Ihnen an diesem Abend nicht nur eine Szene machen. Und weil bewiesen ist, dass man beim Singen keine Angst haben kann, wird natürlich eins nicht fehlen: Musik!

Veranstaltungsort
Bürgerhaus Stollwerck
Dreikönigenstraße 23
50678 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 9911080
Fax:
0221 / 99110870
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Hilfen für Hörbehinderte (Gehörlose, Schwerhörige), Hörschleifen oder andere Hilfen sind vorhanden.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 15 und 16 (Haltestelle Ubierring)
    Bus-Linie 106 (Haltestelle Rheinauhafen)
    Bus-Linien 132 und 133 (Haltestelle Severinskirche)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen