23. Juli 2017

Uhrzeit:

19 Uhr

Infos:

Preis: 8 Euro, ermäßigt 6,50 Euro

Für Hörgeschädigte bietet das Filmforum Induktionsschleifen an.

I love Lucy

USA 1951 bis 1957
100 Minuten
Originalfassung

Darstellerinnen und Darsteller:
Lucille Ball, Desi Arnaz, Vivian Vance und William Frawley

Die amerikanische Sitcom "I love Lucy" aus den 1950er Jahren kann als die Urmutter und Vorläuferin aller Sitcoms gelten. In den Hauptrollen: die quirlige Lucille Ball als Lucy Ricardo und Desi Arnaz als ihr Mann Ricky, der auch in Wirklichkeit ihr Ehemann war - eine Sitcom also, geradezu beispielhaft aus dem Leben gegriffen.

"I love Lucy" ist ebenso Film- wie Fernsehgeschichte, und sieht man sich heute die Folgen von damals an, so kommt man mitunter aus dem Staunen nicht heraus, wie frisch und frech das alles wirkt, wie ungemein komisch vor allem und wie unbefangen damals noch experimentiert werden konnte.

Zu sehen sind die Folgen:

  1. Lucy thinks Ricky is trying to murder her
  2. The great train robbery
  3. The passports
  4. Lucy meets Orson Welles (inkulsive berühmtem Gaststar)

Eine Veranstaltung von Filmclub 813 e. V.

Veranstalter
Filmclub 813
Hahnenstraße 6
50667 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 3106813
Fax:
0221 / 3106813
Veranstaltungsort
Filmforum NRW e. V. - Kino im Museum Ludwig
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 221-24498
Fax:
0221 / 221-24114
Beschreibung

Mit dem neuen Modell eines die Stadtgrenzen übergreifenden Filmforums bespielen acht Partnerinnen und Partner das Kino im Museum Ludwig, um es als Ort für Filmgeschichte und zeitgenössische Filmkultur zu etablieren. Darüber hinaus werden Vorträge und Diskussionen zur Filmkultur, Veranstaltungen im Bereich audiovisueller Medien, sowie ausgewählte Projekte von Filmschaffenden organisiert.

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Hilfen für Hörbehinderte (Gehörlose, Schwerhörige), Hörschleifen oder andere Hilfen sind vorhanden.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien: 5, 16 und 18 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
    S-Bahn-Linien: S 6, S 11, S 12 und S 13 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen