04. September 2017

Uhrzeit:

17 bis 18:30 Uhr

Infos:

Preis: Die Teilnahme ist kostenlos.

Während Industriestaaten die 10- bis 20-fache Wassermenge pro Kopf und Tag verbrauchen, als zum Überleben notwendig wäre, kämpfen 100 Millionen Menschen darum, nicht zu verdursten. Laut der WHO sind weltweit eine Milliarden Menschen ohne Frischwasserzugang und 2,6 Milliarden Menschen haben keine Toilette. Sie erleben Wasser als Privileg, Durst als alltäglich und selbst der Tod wird zur Normalität.

Der Wirtschaftsethiker Professor Dr. Heinemann stellt die Frage nach einer gerechten Wasserverteilung. Ist sie die Schicksalsfrage der globalen Welt des 21. Jahrhunderts? Und wie kann man dieser Herausforderung ökonomisch, ethisch und politisch begegnen?

Veranstalter
Kölner Wissenschaftsrunde Geschäftsstelle: Amt für Wirtschaftsförderung, Stabsstelle Wissenschaft und Innovationsförderung
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln
Telefon:
0221 / 221-22324
Fax:
0221 / 221-26686
Veranstaltungsort
Rathaus, Spanischer Bau - Ratssaal
Rathausplatz 1
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 221-0
Fax:
0221 / 221-22211
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 7 und 9 (Haltestelle Heumarkt)
    Stadtbahn-Linien 5, 16 und 18 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
    Bus-Linie 132 (Haltestelle Rathaus)
    Bus-Linie 133 (Haltestelle Gürzenichstraße)
    S-Bahn-Linien S 6, S 11, S 12, S 13 (Haltestelle Köln Hauptbahnhof)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen