© Christian Ewald

19. März 2020

Uhrzeit:

19:30 Uhr bis 21 Uhr

Infos:

Preis:
Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 4 Euro für Schülerinnen und Schüler, Studierende, Schwerbehinderte und mit dem Köln-Pass.

Anmeldung/Vorverkauf:
Die Veranstaltung findet zu diesem Zeitpunkt nicht statt.

Die Veranstaltung findet zu diesem Zeitpunkt nicht statt.

Wir diskutieren über den Digitalen Bildungspakt: Daniel Jung, der "Rockstar der Mathematik" (FAZ) kritisiert die Politik und fordert eine digitale Lern-Revolution. Computer in den Schulen reichen nicht, auf die Pädagoginnen, Pädagogen und die Pädagogik kommt es an!

Wir brauchen neue didaktische Konzepte, um aus analogen Klassenzimmern digitale Lernorte zu machen,

fordert Daniel Jung. Seit Jahren macht er mit seinen erfolgreichen YouTube-Tutorials vor, wie Bildung heute aussehen muss.

In seinem Buch entwirft er Konzepte für eine digitale Lern-Revolution. Sein Credo: Individuelles Lernen statt standardisierter Bildung. Vor allem aber macht er deutlich, dass nicht mehr viel Zeit bleibt, neue Konzepte umzusetzen. Denn wir müssen unsere Kinder umfassend auf die Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz vorbereiten – sonst verspielen wir unseren Wohlstand und unsere wirtschaftliche Zukunft.

Daniel Jungs YouTube-Kanal "Mathe by Daniel Jung" umfasst 2.300 Mathe-Tutorials, die von 500.000 Abonnentinnen und Abonnenten mehr als 160.000 Millionen Mal aufgerufen wurden. Damit ist Daniel Jung einer der beliebtesten Mathelehrer Deutschlands. Mit seinem Aufruf zur digitalen Bildungs-Revolution erweitert er die Diskussion um die aktuelle Bildungspolitik.

Die Veranstaltung findet in der Reihe "wissenswert – Gespräche am Puls der Zeit" statt.

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-23828
Fax:
0221 / 221-23933
Öffnungszeiten

Montag, 10 bis 18 Uhr (mit eingeschränktem Service!)
Dienstag und Donnerstag, 10 bis 20 Uhr
Mittwoch und Freitag, 10 bis 18 Uhr
Samstag, 10 bis 15 Uhr

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, und 18 und (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen