vom 27. Mai 2017 bis 30. Juli 2017

Uhrzeit:

Donnerstag und Freitag, 11 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag, 13 bis 17 Uhr

Infos:

Preis: Eintritt frei

Die junge britische Bildhauerin Victoria Adam (geboren 1983), deren Werke erstmals in Deutschland zu sehen sind, denkt Skulptur als eine Form von gestalteter Materie, die von Energieströmen durchzogen ist. Übergroße Metallähren im Raum, Lehmbrocken mit getrocknetem Blumen-Potpourri und Duftessenzen, halbkugelförmige Betonabgüsse an den Wänden in der Form von Monden, bespickt mit allerlei Seltsamen, und der Titel "Die gemeine Kröte" - all das führt die Besucherinnen und Besucher in das Reich der Alchemie, der Esoterik und der Verzauberung.

Adam, die erst kürzlich ihr Studium an der Londoner Royal Academy abgeschlossen hat, sucht sich einen künstlerischen Weg abseits aktueller bildhauerischer Tendenzen. Ihr Weg führt uns zurück zur Erde, zur Materie, zu den unsichtbaren Kräften, die uns trotz oder vielleicht auch gerade wegen der zunehmenden Technologisierung unserer Gegenwart bestimmen.

Veranstaltungsort
Temporary Gallery - Zentrum für zeitgenössische Kunst
Mauritiuswall 35
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 30234466
Öffnungszeiten

Donnerstag und Freitag, 14 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag, 13 bis 17 Uhr

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 9, 12 und 15 (Haltestelle Zülpicher Platz)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen